Facelifting in Tschechien

Facelift, Stirnlift & Halsstraffung

Im Gesicht wird besonders schnell sichtbar, wie glücklich und zufrieden ein Mensch ist. Schon ab dem 30. Lebensjahr fühlt man häufig ein Nachlassen der Hautspannung: Die Muskulatur erschlafft, das Fettgewebe und die Haut im Gesicht rutschen mit der Zeit langsam ab, die Wangen beginnen zu hängen, die Konturen wirken eingefallen, häufig kerbt sich zwischen Nasenwinkel und Mundflügel eine tiefe Falte ein. Die Folge: eine Diskrepanz zwischen dem äußeren Erscheinungsbild und dem inneren Gefühl – und damit eine große Unzufriedenheit.

Die Jugend permanent zu erhalten ist leider ebenso wenig möglich wie sie mit Cremes zurückzugewinnen. Was Sie tun können, um wieder frisch und jugendhaft auszusehen: die Uhr mit einem Facelift, einer Halsstraffung und einem Stirnlift um einige Jahre zurückdrehen. Eine Gesichtsstraffung sorgt für eine jugendliche, vitale Ausstrahlung – und damit für ein zufriedenes Lebensgefühl!

Ab dem 40. Lebensjahr kann die Schönheitschirurgie, beispielsweise in unseren Fachkliniken in Prag, Karlsbad und Pilsen, mithilfe des Facelifts ihre Ausstrahlung revitalisieren. Durch das Facelift SMAS oder MACS wird die Muskelschicht gestrafft. Die Gesichtshaut wird wieder an ihren ursprünglichen Platz zurückgeführt. Stirnfalten, Zornesfalten und hängende Augenbrauen können mit einem schonenden Endotine-Verfahren behandelt werden. Ein Doppelkinn oder ein Truthahnhals können effektiv mit einer Halsstraffung entfernt werden. Wichtig dabei: In unseren Fachkliniken in Prag, Karlsbad und Pilsen legen wir größten Wert darauf, durch ein Facelift ein natürliches, Erscheinungsbild und ein harmonisches OP-Resultat zu wahren.

Ziel: Mit modernen Facelift-Techniken die jugendlichen Proportionen wiederherzustellen und die Gesichtshaut optisch um rund 10 – 15 Jahre zu verjüngen. Die Individualität Ihrer Gesichtskonturen wird dabei bewahrt bleiben, Ihr Gesichtsausdruck soll nach dem Facelifting jünger und sympathisch, nicht aber unnatürlich und maskenhaft wirken.

Facelift - Beautymax
  1. Stirnlift
  2. Midfacelift: Wangen, mittlerer Gesichtsbereich
  3. Necklift: Hals, Unterer Gesichtsbereich

Facelift: Die Behandlung im Überblick

Kontraindikation – Gegenanzeigen für ein Facelifting, Stirnlift & Halsstraffung

Sicherheit steht immer an erster Stelle. Dazu gehört auch, dass Eingriffe nur dann vorgenommen werden können, wenn bestimmte körperliche und gesundheitliche Voraussetzungen vorliegen. Wenn eines der folgenden Kriterien auf Sie zutrifft, ist eine Operation aus medizinischer Sicht NICHT durchführbar.

Operationen die aus medizinischer Sicht NICHT durchführbar sind:
Operationen die aus medizinischer Sicht NICHT durchführbar sind:
  1. BMI (Body-Mass-Index) über 35
  2. a. Alter über 70 Jahre
    b. Alter über 65 Jahre im Falle einer Bauchdeckenplastik, Oberschenkelstraffung oder umfangreichen Kombi-Operationen
  3. Behandlungsbedürftiger Diabetes mellitus
  4. Epilepsie
  5. Bei Asthma oder COPD (chronisch-obstruktive Lungenerkrankung) schicken Sie uns bitte einen Bericht Ihres behandelnden Arztes zu, der die Operationsfähigkeit bestätigt
  6. Akute Infekte wie Mandelentzündung, Grippe, Erkältung oder wenn Sie aktuell Fieber haben, Antibiotika einnehmen oder Ihre Entzündungswerte (CRP) erhöht sind
  7. Neuro-muskuläre Erkrankungen wie Myastenia gravis, Parkinson-Krankheit oder Multiple Sklerose
  8. Chronische Krankheiten wie Hepatitis, HIV
  9. Schwere psychische Erkrankungen
  10. Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  11. Menschen mit mehreren Erkrankungen oder erhöhtem Narkoserisiko: Hier ist zuerst ein Vorgespräch mit einem Anästhesisten notwendig.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob eines dieser Kriterien auf Sie zutreffen könnte, dann kontaktieren Sie uns. Unser Team ist gerne jederzeit für Sie da und beantwortet Ihnen alle Fragen.

Voruntersuchung

Die präoperativen Untersuchungen für ein Facelifting in Tschechien entsprechen den deutschen Standardanforderungen im Rahmen der Anästhesievorbereitung. Klicken Sie hier und laden das Protokollblatt zur Befunddokumentation runter. Drucken Sie dies bitte aus und nehmen es mit zu Ihrem Hausarzt, bzw. Internisten, der die jeweiligen Werte eines Blutbilds, etc. eintragen kann.

Die Befunde dürfen nicht älter als 2 Wochen alt sein. Die Voruntersuchungen für Facelift, Stirnlift und Halsstraffung können auch in Tschechien erstellt werden.

Technik

Stirnlift

Bei dem Endotine Stirnlift oder Augenbrauenlifting handelt es sich um ein hochmodernes Verfahren, bei dem Gewebeschnitte klein und optisch nicht sichtbar hinter der Haargrenze, gesetzt werden. Beim endoskopisch-assistierendem Stirnlift werden resorbierbare, softe Implantate eingeführt, die sukzessive neue Bindegewebe-Strukturen bilden werden. Stirn- und Zornesfalten können geglättet und Augenbrauen dadurch repositioniert werden, was einen deutlichen Verjüngungseffekt ermöglicht. Diese fixieren die Re-Positionierung der Haut, so dass Sie langfristig von einem Straffungseffekt profitieren können.

Früher wurden bei einem klassischen Stirnlift, das Beautymax-Vertragsärzte längst nicht mehr anbieten, verläuft der Schnitt am Übergang zum Haaransatz oder in der behaarten Kopfhaut. Die Klinge des Messers wird parallel zu den Haarbälgern geführt, sodass es an dieser Stelle zu keinem Haarverlust kommt. Beim offenen Stirnlift wird die Stirnregion komplett gelöst und unterminiert. Dadurch ist es möglich, die Weichteile sowie die Haut vollständig zu mobilisieren sowie den Überschuss an Haut zu entfernen. Das erhöht die Hautspannung, die darunter befindlichen Muskeln werden neu einstellt und die Augenbrauen angehoben. Dieses Verfahren gilt als nicht narbenschonend und ist nicht stand of the art unserer top spezialisierten Fachärzte.

Anhebung des Mittelgesichts (Midfacelift mit SMAS-Technik)
Mit der SMAS-Technik werden tiefere Gewebeschichten und weiter außen liegende Muskeln getrennt voneinander straff gezogen. Dies verspricht optimale Erfolge, da ein maskenartig aussehendes Gesicht verhindert wird. Die Straffung erfolgt nicht von den äußeren Hautschichten, sondern von dem tieferen Unterhautgewebe.

Der individuelle Gesichtsausdruck und die Dynamik des Gesichtes bleiben für längere Zeit erhalten. Der Schnittverlauf beim Midfacelift beginnt innerhalb der Schläfenhaare, ca. 5 cm hinter dem Haaransatz, verläuft auf der vorderen Ohrkante und endet hinter dem Ohr im Nacken. Spezialisten hierfür: MUDr. Jan Pilka & MUDr. Martin Bohac

Mini-Lift oder MACS
Der Mini-Lift ist eine Form des Facelifts, bei dem nur die Haut im Bereich der Wangen geliftet wird, nicht aber das Unterhautgewebe (Bindegewebe, Fett und Muskeln). Dieses Lifting-Verfahren wird vor allem bei jungen Patienten angewandt.

Halsstraffung (Face-Neck-Lift)
Bei dieser Form des Facelifts wird neben dem Wangen- auch der Halsbereich mit der SMAS-Technik gestrafft. Bei diesem Verfahren ist nicht selten ein zusätzlicher Schnitt unterhalb des Kinns notwendig, um die sichtbaren Halsmuskelbänder zu korrigieren. Dies führt zusätzlich zu einer schlanken Silhouette.

Eigenfetttransfer (Lipograft)
Bei einer Liposuktion (z.B. Bauch und Taille) wird körpereigenes Fett gewonnen. Vor dem Eigenfetttransfer wird dieses durch einen aufwendigen Prozess im Speziallabor extrahiert und dem restlichen Körperfett in die Nasolabialfalten injiziert. Mit diesem stammzell-angereicherten Fett ist ein dauerhaftes Resultat erzielbar. Langfristig können bis zu 80 % des neu gewonnenen Stammzellenvolumens erhalten bleiben.Vor allem bei gering bis mittel ausgeprägten Nasolabialfalten können diese non-invasiv ohne Schnitt reduziert werden.
Spezialisten hierfür: MUDr. Jan Pilka & Dr. Martin Bohac PhD.

Beautymax.de - Reportage

OP-Kombinationen bei einem Facelift

Stirnlift, Augenliderkorrektur, Halsstraffung, chemisches Peeling, Dermabrasion, CO²-Laser für z.B. Krähenfüsse oder Oberlippe

Facelifting: OP-Dauer

3 – 5 Stunden

Narkose

Allgemeinanästhesie (Vollnarkose)

Klinikaufenthalt in Tschechien

stationär, 1 – 3 Tage

Auslandsaufenthalt in Tschechien

3 – 4 Tage

Facelift in Prag / Pilsen: Nachsorge

Die Nachsorge wird ca. 10 – 12 Tage nach der Facelift-OP in Prag oder Pilsen von dem Arzt Ihres Vertrauens in Ihrem Wohnort vorgenommen. Um das Resultat der Operation nicht zu gefährden, sollten Sie sich an die Anweisungen des Arztes halten.

Sollten Sie nach Ihrem Facelift in Tschechien einen professionellen medizinischen Kontrolltermin bei einem erfahrenen Facharzt für Plastische Chirurgie wünschen, bieten wir Ihnen eine Option in Deutschland an. Wir kooperieren mit Dr. med. Paul J. Edelmann,

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und seiner Klinik im Stadtteil Sachsenhausen in Frankfurt am Main. Bei Dr. med. Paul J. Edelmann können Sie einen postoperativen Check-up Ihres Facelifts durchführen lassen. Bei Interesse vereinbaren wir selbstverständlich Ihren Check-up-Termin für Sie. Dieser Check-up kann eine kontinuierliche Betreuung durch Ihren Haus- oder Frauenarzt allerdings nicht ersetzen.

Facelifting: Mögliche Begleiterscheinungen

Schwellungen, Spannungsgefühl hinter den Ohren, Blutergüsse, leichte Verhärtung der abgelösten Bereiche, Gefühlsstörungen in dem Areal der Schnittführung

Vor der OP in Prag oder Pilsen zu beachten

14 Tage vor Facelift-OP Aspirin absetzen
2 – 3 Wochen vor der OP direkte Sonnenbestrahlung vermeiden
2 Wochen vor und nach der OP Alkohol und Nikotin reduzieren

Empfehlungen / Nachbehandlung beim Facelift

8 Wochen keine direkte Sonnenbestrahlung der Narben
4 – 6 Wochen keine sportlichen Aktivitäten erlaubt
Mehrere Monate auf Sauna und Dampfbäder verzichten

Heilungsdauer bei einem Facelift

2 Wochen bis zur Genesung. Bis dahin keine schwere körperliche Belastung
Nach 1 – 3 Tagen Entfernung des Kopfverbandes
Nach 1 – 2 Tagen Entfernung der Drainagen
In 12 – 14 Tagen Entfernung der Hautfäden

Mögliche Komplikationen

Blutungen, Nervenverletzungen, Hautschäden, Nachblutungen, Hautspannungen, Überkorrekturen

Gesellschaftsfähig

Nach 2 – 3 Wochen. Meistens können Sie die Arbeit 2 Wochen nach dem Facelift in Tschechien wieder aufnehmen.
Make-up kann nach ca. 1 – 2 Wochen wieder aufgelegt werden, Haare färben und Dauerwellen nach ca. 6 Wochen

Dauer des Endresultates

Das moderne Facelifting führt im Grunde zu einem definitiven Resultat. Den Alterungsprozess kann die OP jedoch nicht aufhalten – auch nach dem Facelift wird ihr Gesicht also altern. Der Effekt der Gesichtsverjüngung vermindert sich naturgemäß im Laufe der Jahre. Aus diesem Grund kann nach 7 – 15 Jahren ein erneutes Liften angebracht sein.

Facelift: Preisbeispiel

Für ein Preisbeispiel der OP Facelift hier klicken

Menü
Call Now Button