Augenlidstraffung & Augenlidkorrektur in Tschechien

Liderstraffung & Liderkorrektur

Ein Blick sagt oft mehr als tausend Worte. Die Augen sind das eindringlichste  Kommunikationsmittel. Ob wir uns freuen, ärgern oder traurig sind – unsere Augen verraten es, auch in Situationen, in denen wir versuchen, jede Gemütsregung zu vermeiden. Augen können sich nicht verstellen, sie sagen immer die Wahrheit.

Schlupflider und geschwollene Tränensäcke sind deshalb nicht nur ein ästhetisches Problem. Auch das schönste Gesicht verliert an Ausdruck, wenn die Augen keine Lebendigkeit ausstrahlen. Sie sind der Spiegel unserer Seele. Lebendige Augen machen einen Großteil unserer Attraktivität aus. Zudem kann das Gesichtsfeld durch Schlupflider eingeschränkt sein.

Das Problem besteht leider darin, dass zwischen dem 30. und 60. Lebensjahr die Haut am Augenlid und das Gewebe an Elastizität verlieren, vor allem im dünnen Hautbereich der Augen. Die Oberlider beginnen, sich über die Wimpern zu wölben und verdecken die Lidfalte (Schlupflider), die Unterlider hängen herab (Tränensäcke, Augenringe).

Begünstigt wird dieser Alterungsprozess der Oberlider und auch Unterlider unter anderem durch zu viel Sonneneinstrahlung, Stress oder durch erbliche Veranlagung. Die Folge schwer gewordener Augenlider ist ein müder Blick. Das gesamte Gesicht erscheint dadurch traurig und gealtert.

Bei einer Augenlidstraffung lassen sich Ober- und Unterlider mit überschaubarem Aufwand  ambulant korrigieren. Die Augenpartie wird dabei um zehn Jahre verjüngt. Auch die Funktionalität eines eingeschränkten Gesichtsfeldes kann mit einer Augenlidkorrektur wiederhergestellt werden. Augenlidkorrekturen gehören zu den beliebtesten Schönheitsoperationen.

Liderstraffung in Tschechien
  1. Oberlid: Hautüberschuss und Fettgewebe werden entfernt, erschlaffte Muskelfasern gestrafft
    => Schnitt an natürlicher Lidfalte
  2. Unterlid: Falten und Tränensäcke werden entfernt. Unterlidrand
    => Schnitt unterhalb des Lidrandes

Die Behandlung im Überblick

Kontraindikation – Gegenanzeigen für eine Augenliderstraffung & Augenliderkorrektur

Sicherheit steht immer an erster Stelle. Dazu gehört auch, dass Eingriffe nur dann vorgenommen werden können, wenn bestimmte körperliche und gesundheitliche Voraussetzungen vorliegen. Wenn eines der folgenden Kriterien auf Sie zutrifft, ist eine Operation aus medizinischer Sicht NICHT durchführbar.

Operationen die aus medizinischer Sicht NICHT durchführbar sind:
Operationen die aus medizinischer Sicht NICHT durchführbar sind:
  1. BMI (Body-Mass-Index) über 38
  2. Alter über 70 Jahre
  3. Behandlungsbedürftiger Diabetes mellitus
  4. Epilepsie
  5. Bei Asthma oder COPD (chronisch-obstruktive Lungenerkrankung) schicken Sie uns bitte einen Bericht Ihres behandelnden Arztes zu, der die Operationsfähigkeit bestätigt
  6. Akute Infekte wie Mandelentzündung, Grippe, Erkältung oder wenn Sie aktuell Fieber haben, Antibiotika einnehmen oder Ihre Entzündungswerte (CRP) erhöht sind
  7. Neuro-muskuläre Erkrankungen wie Myastenia gravis, Parkinson-Krankheit oder Multiple Sklerose
  8. Chronische Krankheiten wie Hepatitis, HIV
  9. Schwere psychische Erkrankungen
  10. Menschen mit mehreren Erkrankungen oder erhöhtem Narkoserisiko: Hier ist zuerst ein Vorgespräch mit einem Anästhesisten notwendig.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob eines dieser Kriterien auf Sie zutreffen könnte, dann kontaktieren Sie uns. Unser Team ist gerne jederzeit für Sie da und beantwortet Ihnen alle Fragen.

Voruntersuchung

Die präoperativen Untersuchungen für eine Augenlidstraffung in Tschechien entsprechen den deutschen Standardanforderungen im Rahmen der Anästhesievorbereitung:
in Lokalanästhesie: Kleines Blutbild inkl. Blutgerinnungsstatus
in Vollnarkose: Großes Blutbild + EKG

Klicken Sie hier und laden das Protokollblatt zur Befunddokumentation runter. Drucken Sie dies bitte aus und nehmen es mit zu Ihrem Hausarzt, bzw. Internisten, der die jeweiligen Werte eines Blutbilds, etc. eintragen kann.

Diese können beim Internisten oder Hausarzt durchgeführt werden. Die Befunde dürfen nicht älter als 2 Wochen alt sein. Die Voruntersuchungen für eine Augenliderkorrektur können auch in Tschechien erstellt werden.

Technik

Vor der Operation in einer unserer Fachkliniken in Prag oder Pilsen zeichnet der Arzt den Hautüberschuss auf der Haut auf.
Bei der Unterlidstraffung  verläuft die Schnittführung unterhalb der Wimper des Unterlides.
Bei der Oberlidstraffung  verläuft die Schnittführung in den natürlichen Hautfalten des Oberlids. Die Hautschnitte werden manchmal erweitert, wenn auch Lachfältchen und  Krähenfüsse operativ beseitigt werden sollen.

Transkonjunktivale Straffung
In manchen Fällen ist eine Augenlidstraffung auch ohne äußeren Hautschnitt möglich, die dann durch Zugang von der Unterlidinnenseite aus erfolgt. Diese Methode kann angewendet werden, wenn Sie ausschließlich an Tränensäcken ohne Hautüberschuss leiden.

Nach der Operation werden die Schnitte durch sehr feine Nähte intrakutan (von außen nicht sichtbar) genäht, um ein möglichst optimales Ergebnis zu erzielen.

OP-Dauer

1 – 1.5 Stunden / Auge (Oberlid und Unterlid)

Narkose

lokale Betäubung oder auf Wunsch auch in Vollnarkose möglich

Klinikaufenthalt

ambulant oder stationär (1 Nacht)

Auslandsaufenthalt

2 – 3 Tage

Nachsorge

Die Nachsorge wird ca. 7 – 8 Tage nach der Augenlidstraffung in Prag oder Pilsen von dem Arzt Ihres Vertrauens in Ihrem Wohnort vorgenommen. Um das Resultat der Operation nicht zu gefährden, sollten Sie sich an die Anweisungen des Arztes halten.

Sollten Sie eine professionellen medizinischen Kontrolltermin bei einem erfahrenen Facharzt für Plastische Chirurgie wünschen, bieten wir Ihnen eine Option in Deutschland an. Wir kooperieren mit Dr. med. Paul J. Edelmann, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und seiner Klinik im Stadtteil Sachsenhausen in Frankfurt am Main. Bei Dr. med. Paul J. Edelmann können Sie einen postoperativen Check-up Ihrer Augenliderkorrektur durchführen lassen. Bei Interesse vereinbaren wir selbstverständlich Ihren Check up-Termin für Sie. Dieser Check-Up kann eine kontinuirliche Betreuung durch Ihren Haus- oder Frauenarzt allerdings nicht ersetzen.

Augenlidstraffung: Mögliche Begleiterscheinungen

Schwellung, blaue Flecken

Vor der OP zu beachten

14 Tage vor OP Aspirin absetzen
2 Wochen vor und nach der OP Alkohol und Nikotin reduzieren
Informieren Sie den Arzt nach möglichen Allergien

Empfehlungen / Nachbehandlung bei der Augenliderkorrektur

6 – 8 Wochen keine direkte Sonnenbestrahlung der Narben
2 Wochen keine sportlichen Aktivitäten
2 Wochen kein Tragen von Kontaktlinsen

Heilungsdauer bei einer Augenliderkorrektur

ca. 1 Wochen bis zur Genesung
Entfernung von Kompressen nach kurzer Zeit
Eine Eisbrille verschafft Linderung (3 – 5 Tage  anziehen)
Nach 2 – 3 Tagen Lesen und Fernsehen möglich
Nach einer Woche sind die Schwellungen abgeklungen
Nach ca 8 Tagen Entfernung der Fäden, danach sind Sie fit für gewöhnliche, berufliche Tätigkeiten
Nach ca. 1 Woche Auftragen von Make-up möglich

Mögliche Komplikationen

Selten kommt es zu Reizung der Bindehaut oder der Hornhaut. Blutergüsse, Schwellung, Wundränder weichen auseinander, Infektionen der Wunde, Ausprägung von Narben, Überkorrektur, Augentrockenheit

Gesellschaftsfähig

ca. 8 Tage

Dauer des Endresultates

OP-Ergebnis nach 2 – 3 Monaten
Im Prinzip permanent, abgesehen davon, dass das Endergebnis aufgrund des natürlich fortschreitenden Alterungsprozesses etwa nach 10 Jahren wieder kompromittiert werden kann. Ein erneutes Lifting der Augenlider ist möglich.

Menü
Call Now Button