Zahnbehandlung in renommierter Prager Top-Klinik

Die Zähne tragen nicht nur maßgeblich zu Ihrem optischen Eindruck bei, sondern erfüllen auch wichtige Funktionen beim Kauen und Sprechen. Wenn diese Aufgaben durch Zahnschäden beeinträchtigt sind oder wenn Sie eine optische Veränderung der Zähne wünschen, können Behandlungen in Deutschland schnell sehr teuer werden. Kosteneinsparungen bis zu 70% bei gleicher Qualität sind mit einer Zahnbehandlung in unserer Dentalklinik in Prag möglich.

So funktioniert die Zahnbehandlung in Tschechien

Beautymax kooperiert in Prag mit einer der renommiertesten und modernsten Dental-Kliniken. Erfahrene, deutschsprachige Zahnärzte übernehmen hier das gesamte Spektrum zahnheilkundlicher Aufgaben. Spezialisten kümmern sich um alle Fragestellungen rund um Kiefer und Zähne, von Wurzelbehandlungen über ästhetische Korrekturen bis hin zu verschiedenen, modernen Zahnersatztechniken. Planen Sie je nach Behandlungswunsch ein bis zwei Termine für eine Zahnbehandlung in Tschechien, Prag ein. Genaue Informationen zum Ablauf der Zahnbehandlung Tschechien können Sie bei den jeweiligen Behandlungen genauer nachlesen.

So vereinbaren Sie Ihren Termin

  1. Wenn Sie Interesse an einer Zahnbehandlung in CZ haben, kontaktieren Sie uns per Telefon oder Email.
  2. Teilen Sie uns Ihr Alter und Ihre Behandlungswünsche mit.
  3. Lassen Sie uns vorab ein Gesichtsfoto per Email zukommen.
  4. a) Stellen Sie der tschechischen Dental-Klinik einen Befund eines deutschen Zahnarztes und ein Röntgenbild oder 3D-Aufnahmen zur Verfügung.b) Optional können Sie persönlich für eine Konsultation ( 25,- EUR) die Klinik in Prag aufsuchen. Dort kann eine Röntgenaufnahme (Orthopantomogramm / OPG) und ein Behandlungsplan ( 70,- EUR) erstellt werden. Im Anschluß erfolgt eine Kostenermittlung der Behandlung. Sollten Sie hiermit einverstanden sein, erhalten Sie einen Termin im Diagnostik Center für ein CBCT / Kegelstrahl – Computertomographie (55,- bis 75,- EUR) und gleichzeitig einen Termin für Ihre Zahnbehandlung in Prag.

Bei diesen Schritten beraten wir Sie natürlich und stehen Ihnen bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

Vorteile der Zahnbehandlung in Tschechien

Eine Zahnbehandlung in Tschechien wird von erfahrenen, deutschsprachigen Zahnärzten vorgenommen. Die Qualität der zahnärztlichen Behandlung ist trotz deutlich günstigerer Preise genauso gut, wie bei vergleichbaren deutschen Kliniken. Wichtig ist bei einer Zahnbehandlung immer das Vertrauen. Darum ist es uns und den Ärzten, mit denen wir kooperieren, ein besonderes Anliegen, dass Sie nicht nur mit der Qualität des Ergebnisses zufrieden sind, sondern sich vor, während und nach der Behandlung gut betreut und wohl fühlen.

Zahnbehandlungen in Tschechien im Überblick

CEREC Keramik: Füllungen und Kronen innerhalb von zwei Stunden

Fehlt Ihnen ein Zahn oder ein Stück eines Zahnes? Dann waren zum Ersatz bisher mehrere Schritte nötig: Zwei bis drei Besuche beim Zahnarzt und eine Wartezeit von mindestens zwei Wochen, bis das Labor den Zahnersatz gefertigt hat. Währenddessen musste man sich mit temporärem Zahnersatz behelfen, der häufig nicht exakt passt oder unbequem ist. Mit dem CEREC-Keramik-System fällt diese Wartezeit weg. Sie erhalten Ihren Zahnersatz innerhalb von zwei Stunden bei nur einem einzigen Besuch in der Zahnklinik in Prag. Preis: Ab 495,- EUR per Füllung oder Krone

Was ist das CEREC-Keramik-System?
Wofür eignet sich CEREC-Keramik?
Was ist das CEREC-Keramik-System?

CEREC steht für das englische ceramic reconstruction. Es handelt sich um ein moderndes Verfahren, mit dem Zahnärzte zeitsparend und effizient keramische Restaurationen planen und fertigen können. Ein 3D-Modell-System scannt den Mundraum des Patienten. Dabei werden winzigste Details auf den Bruchteil eines Millimeters genau erkannt. Basierend auf diesem Scan kann von einem computergesteuerten System innerhalb kürzester Zeit eine Zahnfüllung oder eine Zahnkrone gefertigt werden. Bei einem einzigen Termin innerhalb von nur etwa zwei Stunden wird die Restauration des Zahnes geplant, angefertigt und angebracht.

Wofür eignet sich CEREC-Keramik?

Die Zeitersparnis beim CEREC-System basiert auf dem computergesteuerten Design und der computergesteuerten Fertigung der Keramikteile. Dabei können Zahnfüllungen für Bereiche innerhalb des Zahns (sogenannten Inlays), Zahnfüllungen für Zahnaußenseiten (Onlays), Füllungen und Teilkronen auf den Kauflächen der Backenzähne (Overlays) und Zahnkronen gefertigt werden. Diese Hochleistungstechnik liefert absolut passgenaue Ergebnisse. Das geht nicht nur schneller, sondern erfordert auch weniger Nacharbeiten wie umfangreiches Abschleifen, das bei nicht so exakt passenden zahntechnischen Werkstücken sonst oft nötig ist.

Zahnkronen: Individuell im Labor aus modernsten Werkstoffen gefertigt

Fehlt ein größeres Stück eines Zahns, sind Kronen die Lösung. Der geschädigte Zahn wird mit der Krone ummantelt. Dadurch werden Optik und Funktion wiederhergestellt. Teilkronen und Vollkronen aus modernen Werkstoffen werden im Speziallabor der Zahnklinik in höchster Qualität für Sie gefertigt. Preis: Ab 550,- EUR pro Krone

Zirkoniumdioxid: Maximale Stabilität und Ästhetik
Vollkeramik: Metallfrei und biokompatibel
Zirkoniumdioxid: Maximale Stabilität und Ästhetik

Zirkoniumdioxid, oft auch nur Zirkon genannt, ist ein Hochleistungswerkstoff der modernen Zahnmedizin. Kronen aus Zirkoniumdioxid können genau der gewünschten Zahnfarbe angepasst werden. Sie sind lichtdurchlässig und wirken absolut natürlich. Auch bei der Stabilität punktet das Material, denn Zirkon ist extrem langlebig. Kein Wunder, dass Zirkonkronen heute immer häufiger zum Einsatz kommen. Dabei kann entweder ein Metallkern mit einer Zirkonschicht verblendet werden oder die Krone ganz aus Zirkoniumdioxid gefertigt werden (Vollkeramik).

Vollkeramik: Metallfrei und biokompatibel

Metallfrei, langlebig, stabil und optisch ansprechend: Zirkonkronen aus Vollkeramik gehören zum Besten, was die moderne Zahnheilkunde bei der Zahnrestaurierung zu bieten hat. Immer mehr Menschen möchten heute auf Metall im Mund verzichten. Allergien, Unverträglichkeiten, galvanische Mundströme („Mundbatterie“, Stromfluss bei Einsatz verschiedener Metalle im Mund) – wer das vermeiden möchte, für den eignen sich die Vollkeramik-Kronen. Diese werden aus dem gut verträglichen und biokompatiblen Keramikmaterial individuell für Sie gefertigt.

Implantate: Moderner Zahnersatz mit „künstlichen Zahnwurzeln“

Wenn die Zahnwurzel eines fehlenden Zahnes noch erhalten ist, dann kann der Zahn durch eine Krone oder Brücke ersetzt wurden. Ist auch die Zahnwurzel geschädigt, können Implantate den künstlichen Zahn im Kiefer verankern. Unsere Partnerklinik in Tschechien versorgt Sie mit implantatgestütztem Zahnersatz höchster Qualität von Alpha-Bio oder Straumann (Made in Swiss). Preis: Ab 495,- EUR (Alpha-Bio Implantat) + 495,- EUR (Verbindungsteil + Krone) = 990,- EUR

Was sind Implantate?
So läuft die Implantation ab
Hochwertige Zahnimplantate und erfahrene Operateure
Was sind Implantate?

Ein Zahnimplantat ist ein stabiler Stift, der meist aus stabilen und biokompatiblen Titanlegierungen besteht. Er wird operativ in den Kieferknochen eingebracht und wächst fest im Knochen ein. Das obere Ende ragt über den Kiefer hinaus. Darauf wird eine Keramikkrone oder Prothese befestigt. Dadurch fühlt sich ein implantatgestützter Zahnersatz an wie die eigenen Zähne und ist auch nicht mit den Einschränkungen (Wackeln, Druckstellen, Abbau des Kieferknochen) verbunden, wie andere Arten des Zahnersatzes.

So läuft die Implantation ab

Für eine Versorgung mit Implantaten sind zwei Besuche in der Klinik notwendig. Beim ersten Termin werden unter örtlicher Betäubung die Implantate eingesetzt. Das geschieht in unserer Prager Klinik besonders schonend mit modernsten Geräten der Implantalogie wie zum Beispiel der Ultraschall-Skalpell-Technologie. Wenn Sie vor der Operation sehr nervös sind, bietet Ihnen die Klinik gerne auch ein Beruhigungsmittel an, mit dem Sie sich entspannt fühlen und Stress und Schmerzen nicht wahrnehmen. Nach einer Einheilphase von etwa zwei Monaten wird bei einem zweiten Termin der Zahnersatz auf den Implantaten befestigt.

Hochwertige Zahnimplantate und erfahrene Operateure

In unserer Partnerklinik in Prag werden die Implantate von erfahrenen, deutschsprachigen Zahnärzten mit langjähriger Erfahrung in der Implantatologie eingesetzt. Die verwendeten Implantate stammen von der deutschen Firma Straumann oder Alpha-Bio. Beides sind führende Unternehmen im Bereich von Zahnimplantaten, die höchste Qualität bieten.

Veneers: Für das strahlende Hollywood-Lächeln

Schauspieler(innen) oder Models zeichnen sich oft durch ihre weißen und ebenmäßigen Zähne aus. Dahinter stecken nicht immer einfach gute Gene oder aufwändige zahnärztliche oder kieferorthopädische Korrekturen und feste Zahnspangen. In vielen Fällen wurde dem typischen, strahlenden Hollywood-Lächeln auch ganz einfach durch Veneers (Verblendschalen) nachgeholfen. Preis: Ab 495,- EUR

Was sind Veneers?
So werden Veneers eingesetzt
Was sind Veneers?

Veneers sind hauchdünne Keramikplättchen. Sie werden auf die Zähne aufgebracht und können viele optische Mängel kaschieren. Verfärbte Zähne werden strahlend weiß. Unebenheiten, leicht schräg stehende Zähne und kleinere Zahnlücken lassen sich durch die Veneers überdecken. Auch Risse im Zahn, Beschädigungen oder abgebrochene Ecken werden unsichtbar. So wirkt die Zahnreihe makellos gerade und einheitlich. In unserer Spezialklinik in Prag werden Veneers mit modernsten computergesteuerten Methoden gefertigt. Dadurch passen sie sich optimal an und sind von natürlichen Zähnen nicht zu unterscheiden.

So werden Veneers eingesetzt

Veneers sind dünne Keramikplättchen. Für die Herstellung wird in unserer Prager Klinik das moderne CEREC-System verwendet. Für Veneers muss die Zahnoberfläche zunächst abgeschliffen werden. Dann werden die maßgefertigten dünnen Verblendschalen mit einem Spezialkleber auf den Zähnen befestigt. Die Behandlung ist nach zwei Besuchen in der Klinik abgeschlossen. Wenn Sie das Anschleifen vermeiden möchten, bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit sogenannter Non-Prep-Veneers.

Non-Prep-Veneers: Kein Abschleifen der Zähne notwendig

Veneers überdecken Verfärbungen und Beschädigungen der Zahnfront, können aber auch leichte Fehlstellungen und Zahnlücken kaschieren. Kurz gesagt: Veneers sorgen für ein perfektes Lächeln mit ebenmäßigen Zahnreihen. Die hauchdünnen Non-Prep-Veneers eignen sich dabei für Menschen, die ein Abschleifen der Zähne und damit einen Verlust an Zahnsubstanz vermeiden möchten. Preis: Ab 580,- EUR

So werden Non-Prep-Veneers eingesetzt
Wofür eignen sich Non-Prep-Veneers
So werden Non-Prep-Veneers eingesetzt

Genauso wie normale Veneers sind Non-Prep-Veneers Keramikplättchen, die vorne auf die Zähne aufgeklebt werden. Non-Prep-Veneers sind besonders dünn und können ohne Abschleifen der Zähne aufgeklebt werden. Zahnschmelz und Dentin bleiben komplett unversehrt. Dadurch ist diese Art der Veneers besonders schonend für die Zähne. Zur Anfertigung und Anbringung von Non-Prep-Veneers sind zwei Termine in der Klinik notwendig.

Wofür eignen sich Non-Prep-Veneers

Non-Prep-Veneers haben den Vorteil, dass der Zahn nicht abgeschliffen werden muss. Das hat mehrere Auswirkungen: Sie benötigen keine Betäubung und die Behandlung ist weniger unangenehm. Außerdem können die Veneers wieder entfernt werden. Herkömmliche Veneers sind irreversibel, das heißt, die abgeschliffene Zahnoberfläche muss das restliche Leben lang mit den Keramikplättchen bedeckt werden. Da Non-Prep-Veneers jedoch hauchfein sind, eignen sie sich nicht zum Kaschieren stark verformter, schräg stehender oder sehr dunkler Zähne. Hier sind herkömmliche Veneers besser geeignet.

Bleaching: Schonende Aufhellung für strahlend weiße Zähne

Ein Lächeln ist das, was den ersten Eindruck maßgeblich mitbestimmt. Die positive Ausstrahlung kann jedoch getrübt werden, wenn die Zähne verfärbt sind. Kaffee, Zigaretten, süße Getränke, bestimmte Medikamente aber auch die Entfernung eines Zahnnervs können dafür verantwortlich sein. Heute ist es möglich, die Zähne mit modernen Verfahren wie dem Philips Zoom 3 schonend und schnell aufzuhellen. Damit Sie sich wirklich wohl mit sich selbst und Ihren Zähnen fühlen, offen lächeln und Freude ausstrahlen können.

Wie funktioniert die Zahnaufhellung mit Philips Zoom 3?
Vorteile der professionellen Zahnaufhellung mit Zoom 3
Nach der Aufhellung
Wie funktioniert die Zahnaufhellung mit Philips Zoom 3?

Es gibt viele unterschiedliche Systeme zur Aufhellung von Zähnen. Besonders schonend ist das in unserer Partnerklinik verwendete System Zoom 3, bei dem ein Aufhellungsgel mit niedrigerem Hydrogenperoxid-Gehalt verwendet wird. Die Aufhellung ist dennoch genauso effektiv wie bei anderen Methoden. Innerhalb von ein bis zwei Stunden wird, je nach gewünschtem Grad der Aufhellung, bis zu vier Mal Aufhellungsgel auf die Zähne aufgetragen und dann 15 Minuten mit UV-Licht bestrahlt. Sie können nach jeder „Runde“ das Ergebnis direkt begutachten und entscheiden, ob weiter aufgehellt werden soll.

Vorteile der professionellen Zahnaufhellung mit Zoom 3

Sie erwartet ein absolut sicheres und schonendes Verfahren. Erfahrene Zahnärzte und zahnmedizinischen Fachpersonal sorgen dafür, dass das Ergebnis genau Ihren Erwartungen entspricht. Zudem müssen Sie sich bei dem von uns verwendeten System keine Sorgen machen, dass die Zähne künstlich weiß wirken, wie das „Neon-Lächeln“, das man manchmal bei Stars im Fernsehen sieht. Das Zoom-3-System liefert ganz natürlich aussehende Ergebnisse.

Nach der Aufhellung

Zu einem optimalen Aufhellungsergebnis können Sie selbst beitragen, indem Sie einige Tage nach der Aufhellung färbende Lebensmittel meiden. In dieser Zeit sind die Zähne besonders anfällig für neue Verfärbungen. Danach können Sie aber gerne wieder Rotwein, Kaffee, rote Bete & Co genießen. Das Ergebnis hält bis zu drei Jahren an. Wie lange genau hängt von der Pflege und dem Lebensstil ab.

Menü