A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z

Mentor (Brustimplantat-Marke)

Das US-Unternehmen Mentor produziert seit über 30 Jahren Brustimplantate für die Brustvergrößerung. Nach und nach wurden bestimmte Oberflächenstrukturen und Silikongelfüllungen entwickelt, die das Ziel haben, besonders verträglich zu sein und natürlich wirkende Ergebnisse zu liefern. Erfahren Sie hier mehr über den Hersteller Mentor und die verschiedenen Mentor-Implantate.

Die Marke Mentor

Als Hersteller für Silikonimplantate gehört Mentor zu den bekanntesten Marken, die aktuell in Kliniken genutzt werden. Die Geschichte von Mentor reicht dabei bis zur Unternehmensgründung im Jahr 1969 zurück. 2009 wurde das US-Unternehmen Mentor schließlich von Johnson & Johnson übernommen. Seitdem werden die Brustimplantate jedoch weiterhin von Mentor (als Tochterunternehmen von Johnson & Johnson) entwickelt und unter dem Namen Mentor vertrieben.

Brustimplantate von Mentor

Von Mentor wurden zahlreiche verschiedene Implantate für die Brustvergrößerung entwickelt. Alle im Folgenden erwähnten Implantattypen sind jeweils mit unterschiedlichen Projektionsstufen (moderat bis hoch), in unterschiedlichen Größen (Gewichten) und als runde oder anatomische Brustimplantate (Contour-Profil) von Mentor erhältlich. Die Produktion der Brustimplantate erfolgt in den USA und in den Niederlanden.

Die spezielle, von Mentor genutzte Oberflächenstruktur SiltexTM ist eine texturierte Oberfläche. Diese speziell texturierten Implantate sollen das Risiko für Komplikationen vermindern1 (mehr zu glatten und texturierten Oberflächen von Brustimplantaten finden Sie unter dem Begriff Kapselfibrose).

Mentor: Implantatarten

Von Mentor sind unterschiedliche Implantate zur Brustvergrößerung erhältlich. Dazu gehören unter anderem:

  • Die Silikonimplantate MemoryGel / MemoryShape sind seit 2005 erhältlich2 und mit speziellem Kohäsionsgel gefüllt, das sich besonders weich und natürlich anfühlen soll. Studien belegen, dass die MemoryGel-Brustimplantate sicher und effektiv eingesetzt werden können.3,4
  • Neben Silikonimplantaten bietet Mentor auch mit Kochsalzlösung gefüllte Implantate Diese Brustimplantate fühlen sich fester an und eignen sich auch für Frauen, die keine Silikonimplantate wünschen.
  • Spezielle Gewebe-Expander von Mentor (Becker, CPX4) dehnen das Brustgewebe nach und nach, indem sie zunehmend mit Kochsalzlösung gefüllt werden. Sie können nach einer Brustentfernung oder bei sehr kleinen (kaum vorhandenen) Brüsten eingesetzt werden. Dadurch wir das Gewebe vorbereitet, um später größere Implantate einsetzen zu können.

 

Quellen

  1. Wixtrom RN, et al. Device-Specific Findings of Imprinted-Texture Breast Implants: Characteristics, Risks, and Benefits. Aesthet Surg J. 2020 Jan 29;40(2):167-173.
  2. Cunningham B. The Mentor Core Study on Silicone MemoryGel Breast Implants. Plast Reconstr Surg. 2007 Dec;120(7 Suppl 1):19S-29S.
  3. Hammond DC, et al. Mentor Contour Profile Gel Implants: Clinical Outcomes at 10 Years. Plast Reconstr Surg. 2017 Dec;140(6):1142-1150.
  4. Caplin DA, et al. MemoryGel Breast Implants: Final Safety and Efficacy Results after 10 Years of Follow-Up. Plast Reconstr Surg. 2021 Mar 1;147(3):556-566.
Brustvergrösserung/ Bruststraffung

Der ultimative Leitfaden zur Brustvergrößerung!

Brustvergrößerungen können Frauen helfen, ihr gewünschtes Aussehen zu erreichen und ihr Selbstwertgefühl zu verbessern. Es gibt verschiedene Arten von Operationen, darunter Silikonimplantate und Fetttransplantationen. Eine Brustvergrößerung ist sicherer denn je und sollte mit einem Fachmann besprochen werden, um die beste Option zu finden.

Ähnliche Einträge

0