Lipolyse

Als Lipolyse wird der Abbau von Fett bezeichnet. Darunter fällt die Spaltung von Fetten im Stoffwechsel, der auch beim Abnehmen eine Rolle spielt. Zusätzlich wird die Lipolyse in der ästhetischen Medizin gezielt eingesetzt, beispielsweise in Form der Fett-weg-Spritze (Injektionslipolyse).

Was ist Lipolyse?

Von Lipolyse spricht man immer dann, wenn Fette hydrolytisch gespalten werden.1 Dieser Prozess geschieht tagtäglich auf natürliche Weise im menschlichen Körper, kann aber auch künstlich angeregt werden.

Physiologische Lipolyse im Körper

Im Körper werden Fette durch die Lipolyse gespalten. Die Lipolyse dient zwar auch der Verdauung von Nahrungsfetten, spielt aber die wichtigste Rolle bei der Mobilisierung von Fetten aus dem Fettspeicher. Gespeicherte Fette werden bei der Lipolyse schrittweise in Glyzerin (oder Cholesterin) und freie Fettsäuren zerlegt.2 Deshalb ist die Lipolyse innerhalb der Fettzellen (Adipozyten) besonders aktiv, wenn viel Energie benötigt und / oder wenig Nahrung zugeführt wird. Die entstehenden freien Fettsäuren dienen als Bausteine für verschiedene Syntheseprozesse, vor allem aber als Energielieferant. Die Enzyme, die an der Lipolyse beteiligt sind, werden Lipasen genannt.

Der gesamte Prozess der Lipolyse wird streng geregelt. Verschiedene neuroendokrine Signale aktivieren die lipolytischen Enzyme (Lipasen). Zu diesen Signalen gehören unter anderem das Adrenalin-Noradrenalin-System und die Kontrolle durch Insulin.3

Bedeutung der Lipolyse für Menschen mit Fettpolstern oder Übergewicht

Die Lipolyse spielt eine besondere Rolle für Menschen, die Fettpölsterchen durch ästhetisch-medizinische Behandlungen loswerden möchten oder die generell abnehmen möchten.

Bedeutung der Lipolyse beim Abnehmen

Möchte man Gewicht in Form von Körperfett reduzieren, gilt es, die Lipolyse in Gang zu bringen. Dafür gibt es verschiedene Methoden. Ist der Energiebedarf erhöht (beispielsweise durch Sport und Bewegung) steigt die Mobilisierung von Fetten aus den Fettspeichern. Dabei sorgen Kraftübungen für eine besonders effektive akute Anregung der Lipolyse, während Ausdauertraining wichtig ist, um langfristig das Gewicht zu reduzieren und zu halten.4

Es gibt messbare Unterschiede, wie stark verschiedene Menschen zu einer Gewichtszunahme tendieren, selbst wenn ihre Ernährungsweise und das Sportpensum vergleichbar sind. Auch hier scheint die Lipolyse eine Rolle zu spielen. Studienergebnisse zeigen, dass sich diese Unterschiede unter anderem durch eine verringerte Lipolyse in den Fettzellen und durch eine verringerte Aktivität des braunen Fettgewebes erklären lassen.5 Aktuelle Forschungsansätze prüfen, inwiefern sich dieses Wissen nutzen lässt, um Menschen mit Übergewicht beim Abnehmen zu unterstützen.

Lipolyse in der Schönheitsbehandlung (Fett-weg-Spritze)

Die Lipolyse lässt sich auch gezielt an bestimmten Körperbereichen einsetzen, um kleinere Fettpolster zu reduzieren. Durch eine Injektion fettabbauender Wirkstoffe werden Fette in einem genau definierten Gewebeareal abgebaut und vom Körper verstoffwechselt. Mehr dazu lässt sich unter Fett-weg-Spritze (Injektionslipolyse) nachlesen.

Quellen

  1. Zechner R, et al. FAT SIGNALS–lipases and lipolysis in lipid metabolism and signaling. Cell Metab. 2012 Mar 7;15(3):279-91.
  2. Edwards M, Mohiuddin SS. Biochemistry, Lipolysis. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2021 Jan.
  3. Frühbeck G, et al. Regulation of adipocyte lipolysis. Nutr Res Rev. 2014 Jun;27(1):63-93.
  4. Laurens C, et al. Influence of Acute and Chronic Exercise on Abdominal Fat Lipolysis: An Update. Front Physiol. 2020 Dec 7;11:575363.
  5. Hollstein T, Piaggi P. Metabolic Factors Determining the Susceptibility to Weight Gain: Current Evidence. Curr Obes Rep. 2020 Jun;9(2):121-135.

Ähnliche Einträge

Menü