Magenverkleinerung in der Türkei

Starkes Übergewicht hat Folgen für den Körper, aber auch für die Psyche und das Sozialleben. Durch unseren erfahrenen Vertragsarzt in Istanbul haben schon Tausende von Betroffenen ein neueres, leichteres Leben begonnen. Fragen Sie noch heute an und erhalten Sie von uns umfassende Informationen über die Magenverkleinerung und die Schlauchmagen OP.

Magen OP mit Beautymax

Haben Sie Erfahrung mit Übergewicht, Diabetes Typ 2, zahlreichen erfolglosen Diäten, Begleiterkrankungen oder geschädigten Gelenken? Haben Sie alle konservativen Möglichkeiten zur Gewichtsreduktion ausgeschöpft und möchten nun die „Reißleine“ ziehen? Bereits im ersten Jahr nach einer Magenverkleinerung verlieren Sie bis zu 50 kg und können sich endlich wieder frei und leicht fühlen. Die Operation in der Türkei wird mit modernsten, schonenden Techniken unter höchsten medizinischen Standards durchgeführt. Zudem können Sie im Vergleich zu einer Magenverkleinerung in Deutschland bis zu 70 Prozent der Kosten einsparen. Lassen Sie sich von unserem Preis-Leistungs-Verhältnis und zahlreichen zufriedenen Patientinnen und Patienten überzeugen.

Magenverkleinerung: Operationstechniken

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um durch eine Operation schnell Gewicht zu verlieren. An erster Stelle steht hier die Schlauchmagen-Operation, die sich bei Menschen mit starkem Übergewicht besonders bewährt hat1.

Schlauchmagen
Magenbypass
Minimalinvasive Operationstechniken: Laparoskopie / Endoskopie
Hautstraffung nach der Gewichtsabnahme
Schlauchmagen

Bei der Schlauchmagen Operation (Sleeve-Gastrektomie) verkleinert unser erfahrener Facharzt in Istanbul den Magen. Dabei werden rund 80 Prozent des Magens entfernt. In den meisten Fällen verbleibt ein Magenvolumen zwischen 100 und 300 ml (vorher sind es rund 2 Liter). Der Schlauchmagen sorgt dafür, dass Sie deutlich weniger essen. Zum einen führen schon kleine Essensmengen zu einer Dehnung des Magens, die ein Sättigungsgefühl vermittelt. Zum anderen werden Bereiche des Magens entfernt, in denen das Hungerhormon Ghrelin gebildet wird2. Die sinkende Ghrelin-Produktion führt zu einem geringeren Hungergefühl. Im Gegensatz zu anderen Operationstechniken bleibt beim Schlauchmagen die natürliche Magenpassage erhalten. Mageneingang und Magenpförtner, der Ringmuskel am Ausgang des Magens zum Zwölffingerdarm, bleiben unverändert.

Magenbypass

Wenn zusätzlich zu starkem Übergewicht auch ein Typ-2-Diabetes vorliegt, kann ein Magenbypass besser geeignet sein als die Schlauchmagen-Operation. Beim Magenbypass wird der Magen kurz nach der Speiseröhre durchtrennt und direkt an den Dünndarm angeschlossen. Dadurch entsteht eine verkürzte Passage durch eine Umgehung (englisch: Bypass) des Magens. Studien zeigen, dass ein Magenbypass schneller und häufiger zu einer Heilung von Diabetes führt, als ein Schlauchmagen1;3. Dies wird von Fall zu Fall von unserem Facharzt Dr. Karatas gemeinsam mit Ihnen besprochen und entschieden.

Minimalinvasive Operationstechniken: Laparoskopie / Endoskopie

Selbstverständlich nutzt unser Chirurg Dr. Karatas nur modernste Operationstechniken. Alle Eingriffe zur Magenverkleinerung werden minimalinvasiv, endoskopisch durchgeführt. Es sind also nur kleine Zugänge nötig, durch die der Arzt ein optisches Instrument (Endoskop, Laproskop) und indirekt bedienbare Pinzetten und Messer in die Bauchhöhle einführt. Das führt zu einem geringen Komplikationsrisiko sowie kaum sichtbaren und sehr kleinen Narben.

Hautstraffung nach der Gewichtsabnahme

Eine starke Gewichtsabnahme führt häufig dazu, dass überdehnte Haut zurückbleibt. Je nach Veranlagung, Alter und dem verlorenen Gewicht kann es unter Umständen zur sogenannten Hautschürze oder zu unschönen, bleibenden Hautfalten kommen. Besonders oft ist der Bauch betroffen, aber auch Oberarme, Schenkel und andere Körperbereiche können Dehnungsstreifen oder schlaffe, hängende Haut aufweisen. Bei solchen Problemen sind wir im Anschluss gerne weiterhin für Sie da. Dermatologische Behandlungen, Fettabsaugungen mit Straffungseffekt (BodyTite), eine operative Bauchstraffung oder andere Straffungs-Operationen können dafür sorgen, dass nicht nur Ihre Silhouette, sondern auch die Haut nach der Gewichtsabnahme optimal aussieht. Allerdings sollten Sie Ihrem Körper nach der Gewichtsabnahme Zeit geben. Leichtere Überdehnungen bilden sich innerhalb von bis zu einem Jahr manchmal noch deutlich zurück.

Fakten zur Magenverkleinerung mit Beautymax

Erfahren Sie hier alles, was Sie rund um Ihre Magenverkleinerung wissen müssen.

Spezialisten und Kliniken
Kontraindikationen
Voruntersuchungen
Nachsorge
Mögliche Komplikation und Begleiterscheinungen
Vorbereitung auf die Magen OP
Nach der Magenverkleinerung
Heilungsdauer und Ergebnis
Spezialisten und Kliniken

Eine Magenverkleinerung ist ein Eingriff, der den Körper umfassend verändert. Umso wichtiger ist die Durchführung durch einen Chirurgen mit viel Erfahrung. Unser Experte Dr. Ibrahim Karatas in Istanbul hat bereits Tausende von erfolgreichen Operationen durchgeführt und Patienten dadurch zu einem völlig neuen Körpergefühl und Lebensgefühl verholfen. In unserer Vertragsklinik in Istanbul sind Sicherheit, höchste medizinische Standards, modernste Ausstattung und viel Erfahrung selbstverständlich. Zusätzlich erwarten Sie dort auch eine komfortable Ausstattung und eine feinfühlige Betreuung.

Kontraindikationen

Sicherheit steht immer an erster Stelle. Dazu gehört auch, dass Eingriffe nur dann vorgenommen werden können, wenn bestimmte körperliche und gesundheitliche Voraussetzungen vorliegen. Eine Magenverkleinerung ist grundsätzlich nur dann sinnvoll, wenn andere Maßnahmen bereits ausgeschöpft wurden (zum Beispiel Sport, Ernährungsumstellung). Zudem müssen Patientinnen und Patienten ein deutlich erhöhtes Gewicht haben. Teilen Sie uns vorab bitte Ihren BMI (Body-Mass-Index) mit. In der Regel wird die Operation erst ab einem BMI von 35 durchgeführt. Bei einem vorhandenen Diabetes mellitus, bitten wir Sie, die Werte und Medikation ebenfalls im Vorfeld mitzuteilen.

Wenn eines der folgenden Kriterien auf Sie zutrifft, ist eine Magen OP aus medizinischer Sicht NICHT durchführbar:

  • Alter über 65 Jahre
  • Epilepsie
  • Bei Asthma oder COPD (chronisch-obstruktive Lungenerkrankung) schicken Sie uns bitte einen Bericht Ihres behandelnden Arztes zu, der die Operationsfähigkeit bestätigt
  • Akute Infekte wie Mandelentzündung, Grippe, Erkältung oder wenn Sie aktuell Fieber haben, Antibiotika einnehmen oder Ihre Entzündungswerte (CRP) erhöht sind
  • Neuro-muskuläre Erkrankungen wie Myastenia gravis, Parkinson-Krankheit oder Multiple Sklerose
  • Chronische Krankheiten wie Hepatitis, HIV
  • Schwere psychische Erkrankungen
  • Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  • Erblich bedingtes Brustkrebsrisiko
  • Menschen mit mehreren Erkrankungen oder erhöhtem Narkoserisiko: Hier ist zuerst ein Vorgespräch mit einem Anästhesisten notwendig

Wenn Sie nicht sicher sind, ob eines dieser Kriterien auf Sie zutreffen könnte, dann kontaktieren Sie uns. Unser Team ist gerne jederzeit für Sie da und beantwortet Ihnen alle Fragen.

Voruntersuchungen

Vor Ihrem Eingriff benötigen wir von Ihnen medizinische Befunde und bestimmte Blutwerte. Bitte laden Sie das Formular zur Befunddokumentation herunter, drucken Sie es aus und lassen Sie es bei Ihrem Hausarzt (oder einem anderen Arzt, bei dem Sie in Behandlung sind) ausfüllen. Die Befunde dürfen nicht älter als zwei Wochen sein.

Die durchgeführten Voruntersuchungen entsprechen den Standardanforderungen, die auch in Deutschland an eine Operation mit Anästhesie gestellt werden. Es besteht die Möglichkeit, die Voruntersuchungen in der Türkei durchführen zu lassen. Wir geben Ihnen dazu auf Wunsch gerne nähere Auskünfte zum genauen Ablauf.

Nachsorge

Wichtig ist nach einer Magenverkleinerung auch die Nachsorge. Nach Ihrem Klinikaufenthalt und der primären Nachsorge vor Ort in der Klinik, kann die weitere Nachbehandlung (zum Beispiel Wundkontrollen und Dokumentation des Gewichtsverlusts) Ihr Arzt des Vertrauens an Ihrem Wohnort vornehmen. Sie haben auch die Möglichkeit, hier in Deutschland zusätzliche Kontrolltermine bei einem erfahrenen Facharzt wahrzunehmen. Gerne vermitteln wir Ihnen einen Termin.

Mögliche Komplikation und Begleiterscheinungen

Sodbrennen kann nach der Operation auftreten, besonders wenn das Sodbrennen bereits vor der Magenverkleinerung öfter vorkam. In sehr seltenen Fällen kann es zu einer Undichtigkeit der Operationsnaht am Magenschlauch kommen, was eine Nachbehandlung erfordert, sich jedoch in der Regel gut medizinisch beheben lässt.

Vorbereitung auf die Magen OP

14 Tage vor der Operation dürfen Sie keine Medikamente mit Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin) einnehmen. Alkohol und Nikotin bitte 14 Tage vor und nach der Operation weglassen.

Nach der Magenverkleinerung

Schon vor dem Eingriff werden Sie ausführlich darüber informiert, wie Sie in mehreren Schritten nach der Operation Ihre Nahrungszufuhr langsam steigern. In den ersten Tagen sind nur Getränke, dann weiche und pürierte Speisen erlaubt. Feste Kost können Sie erst nach rund vier Wochen wieder zu sich nehmen. Dauerhaft sollte die Ernährung auf mehrere kleine Mahlzeiten umgestellt werden, die möglichst ausgewogen und leicht sein sollten.

Heilungsdauer und Ergebnis

Keine gesellschaftliche Beeinträchtigung. Beachten Sie jedoch, dass Sie nach der Operation zunächst keine feste Nahrung essen können. Es dauert in der Regel etwa vier Wochen, bis Sie wieder feste Nahrung zu sich nehmen können. Davor sind nur flüssige und pürierte Speisen möglich.

Innerhalb des ersten Jahres nach einer Magenverkleinerung erfolgt in der Regel eine große Gewichtsabnahme (bis 50 kg). Danach verlangsamt sich die Gewichtsreduktion, bis sich das Körpergewicht innerhalb mehrerer Jahre auf einen Endwert einpendelt. Dies setzt jedoch neben der erfolgreichen Operation auch die eigene Mitwirkung und ein dauerhaft verändertes Essverhalten voraus. Durch ein falsches Essverhalten (zu große Portionen) kann der Magen überdehnt und dadurch wieder vergrößert werden, was die Gewichtsabnahme beeinträchtigt.

Die Magenverkleinerung auf einen Blick

Unser erfahrener Spezialist für die Magen OP in Istanbul (Türkei) ist: Dr. Ibrahim Karatas

Quickfacts bei einer Magenverkleinerung in der Türkei

Durchgeführte Magenverkleinerungen: 3000100%
100%
Ab-Preis einer Brustvergrößerung: 3800,- €10%
10%
Dauer der Operation: 1 Stunde25%
25%
Klinikaufenthalt Istanbul / Türkei: 5 Tage100%
100%
Narben: dezent30%
30%
Gesellschaftsfähigkeit: ab 7 Tagen50%
50%
Haltbarkeit des Resultats: dauerhaft100%
100%

Kosten einer Magenverkleinerung

Für Preisbeispiele einer Magen OP in unseren Vertragskliniken bitte hier klicken.

Hinweise

Die Texte auf dieser Seite werden regelmäßig von Dr. Karatas auf medizinische Richtigkeit kontrolliert.

Quellen

  1. Rosenthal RJ, et al. International Sleeve Gastrectomy Expert Panel Consensus Statement: Best Practice Guidelines Based on Experience of >12,000 Cases. Surg Obes Relat Dis 2012;8(1):8-19.
  2. McCarty TR, et al. Effect of Sleeve Gastrectomy on Ghrelin, GLP-1, PYY, and GIP Gut Hormones: A Systematic Review and Meta-analysis. Ann Surg. 2019. Online ahead of print.
  3. Rubino F, Gagner M: Potential of surgery for curing type 2 diabetes mellitus. Ann Surg 2002; 236: 554–9.
Menü