Nasenkorrektur / Nasen OP in Tschechien

Die Nase ist der Mittelpunkt des Gesichtes. Im Gegensatz zu anderen Problemzonen kann eine Nase weder kaschiert, noch versteckt werden. Nasen, die zu groß, zu klein, zu lang, zu breit, zu spitz oder zu krumm sind, werden als unattraktiv empfunden. Einige Patienten nehmen die eigenen Nasenlöcher als zu groß wahr, andere stört der Höcker auf dem Nasenrücken.

Nach Unfällen und Frakturen wirkt die Nase häufig asymmetrisch. Zentral im Gesicht bestimmt sie zu einem Großteil Ausdruck und Ausstrahlung. Somit kann eine Nasenkorrektur wie eine Beendigung langjähriger psychischer Leiden empfunden werden. Denn eine als unpassend empfundene Nasenform kann zu Komplexen und vermindertem Selbstbewusstsein führen. Der Chirurg kann die Nase mit einer Rhinoplastik verkleinern oder verschmälern sowie Nasenrücken, -flügel, und -löcher neu gestalten. Mit einer Nasen OP in einer unseren Fachkliniken in Tschechien erreichen Sie Ihre persönliche Idealnase, die sich harmonisch ins Gesicht einpasst und optisch im Gleichgewicht mit Kinn und Stirn steht. Ihre Individualität bleibt bei einer Nasenkorrektur erhalten.

Nasenkorrektur Beautymax
  1. Nasenbein
  2. Seitenknorpel
  3. Flügelknorpel
  4. Nasenscheidewand

Die Behandlung Nasenkorrektur im Überblick

Kontraindikation – Gegenanzeigen für eine Nasenkorrektur

Sicherheit steht immer an erster Stelle. Dazu gehört auch, dass Eingriffe nur dann vorgenommen werden können, wenn bestimmte körperliche und gesundheitliche Voraussetzungen vorliegen. Wenn eines der folgenden Kriterien auf Sie zutrifft, ist eine Operation aus medizinischer Sicht NICHT durchführbar.

Operationen die aus medizinischer Sicht NICHT durchführbar sind:
Operationen die aus medizinischer Sicht NICHT durchführbar sind:
  1. BMI (Body-Mass-Index) über 35
  2. a. Alter über 70 Jahre
    b. Alter über 65 Jahre im Falle einer Bauchdeckenplastik, Oberschenkelstraffung oder umfangreichen Kombi-Operationen
  3. Behandlungsbedürftiger Diabetes mellitus
  4. Epilepsie
  5. Bei Asthma oder COPD (chronisch-obstruktive Lungenerkrankung) schicken Sie uns bitte einen Bericht Ihres behandelnden Arztes zu, der die Operationsfähigkeit bestätigt
  6. Akute Infekte wie Mandelentzündung, Grippe, Erkältung oder wenn Sie aktuell Fieber haben, Antibiotika einnehmen oder Ihre Entzündungswerte (CRP) erhöht sind
  7. Neuro-muskuläre Erkrankungen wie Myastenia gravis, Parkinson-Krankheit oder Multiple Sklerose
  8. Chronische Krankheiten wie Hepatitis, HIV
  9. Schwere psychische Erkrankungen
  10. Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  11. Menschen mit mehreren Erkrankungen oder erhöhtem Narkoserisiko: Hier ist zuerst ein Vorgespräch mit einem Anästhesisten notwendig.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob eines dieser Kriterien auf Sie zutreffen könnte, dann kontaktieren Sie uns. Unser Team ist gerne jederzeit für Sie da und beantwortet Ihnen alle Fragen.

Voruntersuchung

Die präoperativen Untersuchungen entsprechen den deutschen Standardanforderungen im Rahmen der Anästhesievorbereitung. Klicken Sie hier und laden das Protokollblatt zur Befunddokumentation runter. Drucken Sie dies bitte aus und nehmen es mit zu Ihrem Hausarzt, bzw. Internisten, der die jeweiligen Werte eines Blutbilds, etc. eintragen kann.

Die Befunde dürfen nicht älter als 2 Wochen alt sein. Die Voruntersuchungen können auch in Tschechien erstellt werden.

Technik bei einer Nasen OP

Die Nasen-Weichteilkorrektur stellt eine leichte Korrektur bzw. Perfektionierung der Nasenform dar. Veränderung nur an den Nasen-Weichteilen. Meist für die Verfeinerung des unteren Nasenabschnittes, vor allem der Nasenspitze und Columella.

Bei der kompletten Nasenkorrektur werden sowohl das weiche Nasengewebes als auch die festen Nasenstrukturen in die ästhetische Modellierung der Nasenform miteinbezogen. Die weichen Strukturen werden verfeinert und die festen Strukturen (Knochen und Knorpel) werden in der frontal Osteotomy (Korrektur des Nasenhuckels) und lateral Osteotomy (Verfeinerung der Nasenbreite) modelliert, bzw. entsprechend dem neuen Nasenbild neu positioniert.

Die geschlossene Rhinoplastik
Bei der klassischen, beziehungsweise geschlossenen Nasenkorrektur werden die Knochen und Knorpel über feine Schnittlegungen im Naseninneren dahingehend modelliert, dass die gewünschte Nasenform erreicht wird.

Die offene Rhinoplastik
Dabei wird das Naseninnere über einen kleinen Schnitt an der Basis der Nasenscheidewand (Columella) zugänglicher gemacht. Nach dem teilweisen Freilegen der Nasenstruktur werden Knochen und Knorpel je nach Erfordernis modelliert.

Beautymax - Medicom

OP-Dauer einer Nasenkorrektur

1 – 2 Stunden

Narkose

Allgemeinanästhesie (Vollnarkose) bei Veränderung der Knochenstruktur, sowie bei der Veränderung des Knorpelgewebes

Klinikaufenthalt bei einer Nasen OP

1  –  2 Tage

Auslandsaufenthalt bei einer Nasenkorrektur in Tschechien

3 – 4 Tage

Nachsorge

Die Nachsorge wird ca. 7 – 9 Tage nach der OP von dem Arzt Ihres Vertrauens in Ihrem Wohnort vorgenommen. Um das Resultat der Operation nicht zu gefährden, sollten Sie sich an die Anweisungen des Arztes halten.

Sollten Sie eine professionellen medizinischen Kontrolltermin bei einem erfahrenen Facharzt für Plastische Chirurgie wünschen, bieten wir Ihnen eine Option in Deutschland an. Wir kooperieren mit Dr. med. Paul J. Edelmann, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und seiner Klinik im Stadtteil Sachsenhausen in Frankfurt am Main. Bei Dr. med. Paul J. Edelmann können Sie einen postoperativen Check-up Ihrer Nasenkorrektur durchführen lassen. Bei Interesse vereinbaren wir selbstverständlich Ihren Check up-Termin für Sie. Dieser Check-Up kann eine kontinuirliche Betreuung durch Ihren Haus- oder Frauenarzt allerdings nicht ersetzen.

Mögliche Begleiterscheinungen einer Nasen OP

Schwellungen für  10 – 14 Tage, Hämatombildung

Vor der Nasen OP zu beachten

  • Nasenkorrektur ab 18 Jahren möglich
  • 14 Tage vor OP Aspirin absetzen
  • 2 Wochen vor und nach der OP Alkohol und Nikotin reduzieren

Empfehlungen / Nachbehandlung einer Nasenkorrektur

  • 10 – 14 Tage Gipsschiene und Verband tragen
  • 6  – 8 Wochen keine  Brille tragen
  • 4 – 6 Wochen keine direkte Sonnenbestrahlung der Narben
  • 4 – 6 Wochen keine sportlichen Aktivitäten und körperliche Anstrengung  (gefährliche Sportarten ca. 12 Wochen)

Heilungsdauer

  • ca. 10 – 14 Tage Genesungszeit einplanen
  • nach 24 Stunden werden die Nasentamponaden entfernt
  • in  3  –  4 Wochen klingen die Schwellungen ab
  • nach 10  –  14 Tagen können die Fäden entfernt werden
    –> Danach sind Sie fit für gewöhnliche und berufliche Tätigkeiten

Mögliche Komplikationen

Verletzung des Tränenkanals, Blutergüsse , Infektionen im Wundgebiet, Schwellungen im Operationsgebiet, Durchblutungs- und Wundheilungsstörungen,  Ausprägung von Narben

Gesellschaftsfähig

Nach ca. 2 Wochen

Dauer des Endresultates

Endergebnis einer  Nasenkorrektur ist nach ca. 5 – 6 Monaten sichtbar. Endresultat permanent.

Menü
Call Now Button