Gynäkomastie: Vergrößerte Brüste beim Mann korrigieren

Gynäkomastie steht medizinisch für eine vergrößerte Brust beim Mann. Männer mit “Busen” leiden oft sehr unter der weiblich wirkenden, vergrößerten Männerbrust. Manchmal steckt dahinter nur eingelagertes Fett durch Übergewicht (Lipomastie). Im Gegensatz dazu bildet sich bei der echten Gynäkomastie Drüsengewebe, ähnlich wie bei einer weiblichen Brust. Wir klären, was hinter der Gynäkomastie steckt und wie unsere Vertragsärzte eine männliche, glatte Brust bei Lipomastie und Gynäkomastie wiederherstellen können.

Gynäkomastie bei Männern

Sie ist zwar gutartig, aber dennoch eine große Belastung für den betroffenen Mann. Das Tragen von dünnen oder engen Oberteilen wird zur Herausforderung, wenn man gleichzeitig einen Männerbusen kaschieren möchte. Das Selbstbewusstsein leidet.

Doch was ist eigentlich eine Gynäkomastie und welche Symptome und Ursachen hat die Erkrankung?

Symptome

Im harmlosesten Fall tritt eine Gynäkomastie in der Pubertät auf und geht nach einiger Zeit von selbst wieder zurück. Auch ältere Männer trifft es vermehrt, wenn die natürliche Testosteron-Produktion im Alter absinkt. Doch generell kann eine sie in jedem Lebensalter auftreten.

Wenn Männer betroffen sind, bemerken sie zunächst meist, dass eine oder beide Brüste anfangen, größer zu werden. Dabei kann die Brust spannen oder schmerzen, was sich bei Bewegung verschlimmern kann. Manchmal kann der Warzenhof der Brustwarze größer oder die Brustwarze empfindlicher werden.

Ist die Gynäkomastie weiter fortgeschritten, kann sich eine größere, manchmal hängende Männerbrust mit einer Unterbrustfalte bilden. Das belastet psychisch natürlich stark, denn es wirkt weder männlich noch attraktiv und es kann zu unschönen Bemerkungen der Mitmenschen kommen.[1]

Ursachen einer vergrößerten Männerbrust

Die Gynäkomastie ist medizinisch genau definiert. Fetteinlagerungen und ein größerer Männerbusen durch Übergewicht bezeichnet man nicht als Gynäkomastie, sondern als Lipomastie. Man kann sie aber wie unten beschrieben ebenfalls korrigieren, sprechen Sie uns im Bedarfsfall gerne darauf an.

Die echte Gynäkomastie kommt durch ein hormonelles Ungleichgewicht zustande. Das kann an einer veränderten Hormonproduktion, häufiger aber an anderen Faktoren liegen, die indirekt den Hormonhaushalt beeinflussen.

Häufigste Ursachen für Gynäkomastie:

  • Bildung von zu wenig männlichen oder zu viel weiblichen Hormonen
  • Brustgewebe spricht zu stark auf weibliche Hormone an
  • Klinefelter-Syndrom
  • Nebenwirkung von Medikamenten (z.B. Spironolacton)
  • Hormonstörungen als Folge von anderen Erkrankungen (beispielsweise Schilddrüsenerkrankungen oder Leberzirrhose)
  • Tumor (z.B. Hodentumor), der weibliche Geschlechtshormone produziert

Gynäkomastie behandeln

Der Arzt wird zunächst die Ursache herausfinden und – wenn möglich – therapieren. Manchmal verschwindet der Männerbusen dann wieder. Es kann aber vorkommen, dass er dennoch bleibt, oder dass die Ursache nicht vollständig beseitigt werden kann. In dem Fall ist eine Korrektur der Männerbrust das Mittel der Wahl.[2]

Hierbei können unsere Vertragsärzte in Tschechien helfen. Sie setzen dabei zwei unterschiedliche Methoden ein: die Fettabsaugung oder eine Gynäkomastie-Operation. Die neue, männliche und glatte Brust kann, so belegen Studien, zu großen optischen und auch psychischen Verbesserungen führen.[3]

Fettabsaugung gegen Gynäkomastie oder Lipomastie

Oft ist zur Korrektur der Gynäkomastie keine Operation nötig. Unsere Vertragsärzte haben große Erfahrung in der Nutzung spezieller Technologien der Fettabsaugung, mit denen sich eine glatte und straffe Brust wiederherstellen lässt. Je nach individuellen Voraussetzungen können beispielsweise Methoden der Liposuktion ideal sein, die gleichzeitig die Haut straffen können (Beispiel: BodyTite). Diese Methode eignet sich nicht nur für diese Methode, sondern auch für das Absaugen von vermehrten Fetteinlagerungen in der Brust (Lipomastie).

OP

Bei ausgeprägtem Männerbusen sind optimale Ergebnisse manchmal nur durch eine Gynäkomastie OP zu erreichen. Dabei wird das überschüssige Gewebe durch eine Operation komplett entfernt, sodass die Brusthaut wieder glatt und straff auf dem Brustkorb aufliegt.

Wenden Sie sich gerne jederzeit an einen unserer Beautymax Berater, falls sie über eine Korrektur einer vergrößerten Männerbrust oder einer Gynäkomastie nachdenken und mehr Informationen wünschen.

Quellen

  1. Soliman AT, et al. Management of Adolescent Gynecomastia: An Update. cta Biomed. 2017 Aug 23;88(2):204-213.
  2. Kanakis GA, et al. EAA clinical practice guidelines-gynecomastia evaluation and management. Andrology. 2019 Nov;7(6):778-793.
  3. Arora Y, et al. Barriers to the Effective Management of Gynecomastia in Adolescents. J Craniofac Surg. 2019 Nov-Dec;30(8):2381-2384.
Vorheriger Beitrag
Sicherheit, medizinische Standards und Hygienestandards bei Schönheits-OPs in Tschechien
Nächster Beitrag
Bauchdeckenstraffung mit Fettabsaugung: Ablauf, Einsatzmöglichkeiten, Risiken