Fettabsaugung ist nicht gleich Fettabsaugung. Hier erfahren Sie mehr über TLA, VASER Hi Def und BodyTite – und für wen sich welche der drei Methoden eignet.

Was jede Methode der Fettabsaugung (Liposuktion) gemeinsam hat: Es wird Fett entfernt. Es gibt jedoch verschiedene Techniken der Fettabsaugung. Von ihnen hängt ab, für welche Körperstellen und für welche Menschen sich die jeweilige Methode eignet. Hier erfahren Sie, welche Arten der Fettabsaugung Beautymax Ihnen anbietet und welche für Sie die richtige ist. Bei Interesse informieren unsere Beautymax Fachberater Sie gerne unverbindlich über diese und weitere, spezielle Methoden der Fettabsaugung. Dann besprechen wir gemeinsam, was für Sie persönlich die beste und schonendste Lösung ist.

Fettabsaugung mit Tumeszenz-Lösung (TLA): Der Klassiker

Aufgrund der guten Ergebnisse und des geringen Komplikationsrisikos setzen unsere Ärzte die Fettabsaugung mit Kochsalzlösung häufig ein. Man könnte sie auch als den „Klassiker“ unter den Fettabsaugungen bezeichnen. Für die TLA versetzen sie physiologische Kochsalzlösung mit einem Anästhetikum. Mit einer Kanüle bringen sie die Lösung durch kleine (nur zwei bis drei Millimeter lange) Hautschnitte ein. Anschließend saugen sie Fettzellen und Lösung gemeinsam ab.

Für wen eignet sich diese Methode?

Die Fettabsaugung mit Kochsalzlösung eignet sich für nahezu jeden Menschen, der überschüssiges Körperfett hat. Vorausgesetzt, der- oder diejenige hat keine Erkrankungen, aufgrund derer keine Fettabsaugung durchgeführt werden kann. Besonders häufig wird die TLA am Bauch, an den Hüften und an den Oberschenkeln eingesetzt. Doch auch Arme, Rücken oder Kinn sind möglich. Weitere Informationen geben Ihnen gerne unsere Beautymax Berater.

VASER Hi Def für präzise „Feinarbeit“

VASER Hi Def gehört zu den modernsten Methoden der Fettabsaugung. Dies ist die Abkürzung für „vibration amplification of sound energy at resonance“. Dahinter verbirgt sich eine innovative Ultraschalltechnik, mit der sich Fett besonders präzise absaugen lässt. Darum wird VASER Hi Def oft verwendet, um Muskeln besser zu definieren und schöner hervortreten zu lassen. Dabei spricht man auch vom Body Contouring oder von einer Muskel-Modellierung. Demzufolge ist bei einer so genauen und präzisen Methode immer auch wichtig, oder sogar das Wichtigste, die Erfahrung und Expertise des Operateurs. Denn nur so lassen sich Ergebnisse perfektionieren und zugleich Risiken minimieren, zeigen Studien (1). Darum arbeiten wir mit Dr. Pilka und Dr. Krivosudsky von der Privatklinik Aesthevita in Prag zusammen, die eine große Erfahrung und beste Ergebnisse mit VASER Hi Def vorzuweisen haben.

Für wen eignet sich die VASER Hi Def Methode?

VASER Hi Def ist ideal für Menschen, die trotz Sport und gesunder Ernährung das Körperfett an bestimmten Stellen nicht loswerden. Denn je nach genetischer Veranlagung kann vorkommen, dass sich Speckröllchen hartnäckig halten oder Muskeln von einer Fettschicht überdeckt werden. VASER Hi Def wird besonders häufig eingesetzt, um ein Sixpack klarer zu definieren, feste und klar begrenzte Bauchflanken zu schaffen oder um die Muskeln an der Brust, an den Oberarmen, am Rücken oder an den Oberschenkeln deutlicher hervortreten zu lassen.

BodyTite: Fettabsaugung mit Straffungseffekt

Wie die Wörter Body (Körper) und Tite (eigentlich „tight“ = straff) schon zeigen: BodyTite ist eine Fettabsaugung, die gleichzeitig auch mit einem Straffungseffekt verbunden ist. Dabei wird eine spezielle Form der Radio-Frequenz-assistierten Liposuktion (RFAL) verwendet. Das heißt, Radiowellen lösen Fettzellen auf, die abgesaugt werden können. Gleichzeitig regen die Radiowellen die Haut aber auch zur Neubildung von Kollagen und Elastin an. Studien bestätigen, dass dadurch ein langfristiger, hautstraffender Effekt entsteht (2). Gerne informieren wir Sie genauer über die hochmoderne Art der Fettabsaugung bei unseren Spezialisten an der Privatklinik Aesthevita in Prag.

Für wen eignet sich die BodyTite Methode?

Da durch das Fettabsaugen Volumen verlorengeht und die Haut anschließend schlaffer wirken kann, nutzen viele Patientinnen und Patienten vorsorglich den begleitenden Straffungseffekt von BodyTite. Besonders geeignet ist BodyTite jedoch auch bei schwierigen Einsatzbereichen wie Cellulite oder Lipödem. Außerdem lassen sich mit dieser Methode besonders gut sensible Bereiche wie Doppelkinn (NeckTite), BH-Linie, Oberarme, Bauch und Schenkel behandeln. Möglicherweise sogar genauso gut wie mit einer straffenden Operation, zeigt eine Studie (3): Bei Frauen mit hängenden Oberarmen reduzierte sich die Hautfläche an den Oberarmen ein Jahr nach der BodyTite Fettabsaugung um bis zu 50 Prozent.

Quellen:
(1) Hoyos AE, Millard JA. VASER-assisted high-definition liposculpture. Aesthet Surg J. 2007 Nov-Dec;27(6):594-604.
(2) Hurwitz D, Smith D. Treatment of overweight patients by radiofrequency-assisted liposuction (RFAL) for aesthetic reshaping and skin tightening. Aesthetic Plast Surg. 2012;36(1):62-71.
(3) Duncan DI. Improving outcomes in upper arm liposuction: adding radiofrequency-assisted liposuction to induce skin contraction. Aesthet Surg J. 2012;32(1):84-95.

Menü
Call Now Button