Bauchdeckenstraffung - News

Wie lange hält eine Bauchstraffung?

Die Haltbarkeit der Ergebnisse einer Bauchstraffung, auch bekannt als Bauchdeckenstraffung oder Abdominoplastik, kann von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden. Wir klären hier auf, welche Faktoren das sind, wie unsere Ärzte für optimale Resultate sorgen und wie sie selbst zu einem dauerhaften und optimalen Ergebnis Ihrer Bauchstraffung beitragen können.

Wie läuft eine Bauchstraffung ab?

Wenn Sie sich für eine Bauchstraffung entscheiden, beurteilen unsere Ärzte vorher, wie viel Hautüberschuss und möglicherweise auch Fetteinlagerungen vorliegen, und wie der Hautzustand zu beurteilen ist. Ausgehend davon kommen zwei OP-Methoden in Frage: Die klassische („große“) Bauchstraffung und die Mini-Bauchstraffung.

Klassische („große“) Bauchdeckenstraffung

Wenn ein größerer Hautüberschuss vorliegt oder die Haut stärker herabhängt (Fettschürze / Hautschürze) wird eine klassische Bauchstraffung durchgeführt.[1] Unser Spezialist für Straffungsoperationen kann dabei verschiedene Schnitttechniken nutzen, um den Hautüberschuss zu entfernen, den Bauchnabel optimal zu positionieren und einen flachen, festen und wohlgeformten Taillen- und Bauchbereich zu schaffen.

Mini-Bauchdeckenstraffung

Ist der Hautüberschuss gering und vorwiegend im Bereich zwischen Nabel und Schambein vorhanden, kann eine reduzierte Variante der Bauchstraffung durchgeführt werden: die sogenannte Mini-Bauchdeckenstraffung. Hier ist nur ein waagerechter Einschnitt über dem Schambein nötig, der später von Bademode oder Unterwäsche verdeckt wird.

Bauchstraffung mit Muskelplastik

Nach einer Schwangerschaft oder durch starkes Übergewicht kann es zu einem Auseinanderweichen der vorderen, geraden Bauchmuskeln kommen. Bei der Muskelplastik werden im Rahmen der Bauchstraffung die Bauchmuskeln gestrafft und wieder zusammengeführt, was für einen festeren Bauch, eine ästhetische Verbesserung der OP-Ergebnisse und eine optimale Belastbarkeit der Muskulatur sorgt.

Fettabsaugung bei der Bauchdeckenstraffung

Zusätzlich zur Bauchstraffung führen unsere Ärzte in vielen Fällen (beziehungsweise immer dann, wenn das Ergebnis dadurch signifikant verbessert wird) eine Liposuktion durch. So werden bei der Straffung auch gleich noch unliebsame Fettpolster reduziert und die Bauchregion kann ansprechend geformt werden.[2]

Das Ergebnis der Bauchdeckenstraffung ist dauerhaft

Generell ist eine Bauchstraffung dauerhaft. Das heißt, sie lässt sich weder rückgängig machen noch bildet sich der vorherige Zustand mit der Zeit wieder genauso zurück.

  • Die Straffungsoperation sorgt für dauerhafte Resultate. Da überschüssige Haut chirurgisch entfernt wird, bleiben die Haut und Bauchdecke über eine lange Zeit hinweg straff und fest.
  • Die Muskelplastik strafft die Bauchmuskeln langfristig und zieht sie zusammen, wenn sie auseinandergewichen sind.
  • Die Fettabsaugung beseitigt Fettzellen dauerhaft, sodass an diesen Bereichen kein neues Fett mehr eingelagert werden kann.

Dies alles gilt allerdings nur unter bestimmten Einschränkungen, auf die wir im Folgenden näher eingehen und die dieses Ergebnis wieder verändern können.

Wann und warum kann sich das Ergebnis einer Bauchstraffung wieder verändern?

Je nachdem, für welche Methode Sie sich gemeinsam mit Ihrem Arzt entschieden haben, wie alt sie sind und wie gut der Zustand von Haut und Bindegewebe sind, kann das Ergebnis der Bauchstraffung sich mit der Zeit wieder verändern.

Faktoren, die das Ergebnis der Bauchdeckenstraffung kompromittieren können

  • Alterungsprozesse: Mit zunehmendem Alter verliert die Haut an Kollagen und damit an Spannkraft und Festigkeit. Dadurch kann die Bauchdecke mit der Zeit weniger straff werden.
  • Gewichtsschwankungen: Stärkere Gewichtszunahme und Abnahme nach der OP können dazu führen, dass dies Bauchdecke wieder überdehnt wird und zunehmend erschlafft.
  • Fetteinlagerungen: Nehmen Sie nach Ihrer Bauchstraffung stark zu, können sich auch nach erfolgter Fettabsaugung wieder Fettpolster bilden, die das Ergebnis der Bauchdeckenstraffung verändern.
  • Schwangerschaften: Werden Frauen nach Ihrer Bauchstraffung noch einmal schwanger, ist das medizinisch betrachtet in aller Regel kein Problem (auch wenn die generelle Empfehlung lautet, dass eine Bauchdeckenstraffung nicht durchgeführt werden sollte, wenn noch Schwangerschaften geplant sind).[3] Allerdings kann die starke Dehnung der Bauchwand natürlich dazu führen, dass nach der Geburt wieder ein stärkerer Hautüberschuss vorliegt.

Das sollten Sie für optimale, langfristige Ergebnisse nach der Bauchstraffung beachten

Nach Ihrer Bauchstraffung in der Türkei sollten Sie auf einige wichtige Punkte achten. So können Sie sicher sein, dass die Ergebnisse Ihres Eingriffs über sehr viele Jahre hinweg anhalten.

Versuchen Sie, Ihr Gewicht möglichst zu halten. Schnelle Gewichtszunahme und -abnahme kann dazu führen, dass es erneut zu einem Hautüberschuss oder einer Fettschürze kommt. Zusätzlich trägt ein gesunder Lebensstil mit regelmäßiger Bewegung und einer ausgewogenen Ernährung dazu bei, dass Ihre Haut ihre Spannkraft behält und Ihr gestraffter Bauch dauerhaft fest und straff bleibt.

So sorgen unsere Ärzte für optimale Voraussetzungen für dauerhafte Ergebnisse

Wir arbeiten in der Türkei mit Ärzten zusammen, die für ihre sehr guten Operationsergebnisse bekannt sind. Damit die Bauchstraffung lange hält, legen unser Plastischen Chirurgen großen Wert auf eine umfassende Planung für eine optimale Platzierung der Einschnitte und eine individuelle Auswahl der Schnitttechnik.

Moderne Operationsmethoden, die beste High-Tech-Klinikausstattung und nicht zuletzt die große Erfahrung unserer Chirurgen sorgen für Perfektion bei der fachlichen Durchführung der Operation. Künstlerisches Denken und Feingefühl sind ebenfalls wichtige Voraussetzungen, die unsere Ärzte für die optimale Ästhetik der Ergebnisse einbringen.

Fazit: Wie lange hält das Ergebnis einer Bauchstraffung?

Die Bauchstraffung verbessert das Erscheinungsbild der Bauchregion dauerhaft. Durch die Hautalterung kann sich der Bauch mit der Zeit zwar nach und nach wieder verändern, der entfernte Hautüberschuss kann sich aber nicht wieder zurückbilden (außer es kommt anschließend zu einer massiven Gewichtszu- und -abnahme). Unserer erfahrenen Ärzte sorgen durch optimale Planung und Operationsmethoden für beste Voraussetzungen für langfristige, optimale Ergebnisse. Sie selbst können, vor allem durch Halten des Gewichtes, zu einem langfristig perfekten Resultat beitragen.

Wenn das Ergebnis durch die Hautalterung nach einiger Zeit nicht mehr Ihren Ansprüchen genügt, gibt es verschiedene Methoden, die häufig auch ganz ohne OP auskommen, um Ihren Bauch zu straffen und zu verjüngen. Dazu gehören hautstraffende Fettabsaugungen wie BodyTite oder eine Hautstraffung mit ARGO Plasma. Scheuen Sie sich nicht, Ihren Absolute-Perfect-Berater in solchen Fällen zu kontaktieren. Wir sprechen gerne alle Möglichkeiten mit Ihnen durch.

Quellen
1. Friedman T, Wiser I. Abdominal Contouring and Combining Procedures. Clin Plast Surg. 2019 Jan;46(1):41-48. doi: 10.1016/j.cps.2018.08.006
2. Xia Y, Zhao J, Cao DS. Safety of Lipoabdominoplasty Versus Abdominoplasty: A Systematic Review and Meta-analysis. Aesthetic Plast Surg. 2019;43(1):167-174. doi:10.1007/s00266-018-1270-3
3. Karunaratne YG, Romeo PB, Willis M, Sanki A. The Safety and Effects of Pregnancy after Abdominoplasty: A Systematic Review of the Literature. Aesthetic Plast Surg. 2023 Aug;47(4):1472-1479. doi: 10.1007/s00266-023-03423-x. Epub 2023 Jun 2. PMID: 37266593.

Vorheriger Beitrag
Mit dem Temporallift (Schläfenlift) ohne sichtbare Narben den Augenbereich straffen
Nächster Beitrag
Bruststraffung und Bauchstraffung kombinieren („Mommy Makeover“): Vorteile, Nachteile und Risiken
0