Die Basis für ein perfektes Ergebnis und eine schnelle Heilung nach einer Schönheits OP legen unsere erfahrenen Plastischen Chirurgen durch schonende und moderne Operationstechniken. Doch auch nach einer perfekt ausgeführten Schönheits OP lässt sich viel dafür tun, dass die Heilung problemlos abläuft. Die Wundheilung und das schnelle Verblassen von Narben kann man durch verschiedene Maßnahmen unterstützen.

Heilung nach einer Schönheits OP unterstützen

Jede Schönheits OP ist mit einem mehr oder weniger großen chirurgischen Eingriff verbunden. Wie bei jeder Operation oder Verletzung schließt sich danach eine Heilungsphase an. In dieser Zeit sorgen das richtige Verhalten und bestimmte Vorsichtsmaßnahmen dafür, dass der Körper bestmöglich bei der Heilung unterstützt wird.

Heilungsfördernder Lebensstil

Es gibt verschiedene Dinge, die zu einer guten Wundheilung beitragen. In der ersten Zeit nach der Schönheits OP sollten Patienten möglichst lange auf das Rauchen verzichten oder es zumindest einschränken. Denn Rauchen verschlechtert die Sauerstoffversorgung im Gewebe, erschwert dadurch die Wundheilung und erhöht das Risiko für Komplikationen.1 Idealerweise beginnt der Nikotinverzicht schon mindestens zwei Wochen vor der Operation. Auch ein möglichst geringer Alkoholkonsum, eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung (natürlich angepasst an den Heilungszustand und die Empfehlungen der Ärzte) unterstützen die Genesung.

Empfehlungen der Ärzte einhalten

Bereits vor und dann noch einmal, angepasst an den Operationsverlauf, nach der OP erhalten Sie von unserem Beautymax Team und der Klinik Tipps nach der Schönheits OP. An diese sollten Sie sich immer halten. Zum Beispiel gilt nach einer Brustvergrößerung meist, dass in den ersten Tagen ein Kompressionsverband und für fünf bis sechs Wochen ein Kompressions-BH getragen werden soll.

Generell gilt, dass eine direkte Sonnenbestrahlung der Wunden bzw. Narben für mindestens sechs Wochen (besser länger) vermieden werden sollte. Auch sportliche und anstrengende Tätigkeiten sind eingeschränkt. Wie lange hängt vom Umfang der Schönheitsoperation ab.

Nach der Schönheits OP ausreichend schonen

Nicht jede Heilung verläuft gleich. Es ist deshalb sinnvoll, nicht die Mindestheilungsdauer als Basis zu nehmen und direkt danach wieder Sport oder anstrengende Tätigkeiten zu planen. Schonen Sie sich. Geben Sie Ihrem Körper Zeit. In der Regel spürt man selbst sehr gut, was man sich zumuten kann. Hört man auf seinen Körper, unterstützt man ihn ideal bei der Heilung.

Narbenpflege

Jede Verletzung der Haut setzt einen aufwändigen Reparaturprozess in Gang, zu dem auch die Bildung von Narbengewebe gehört.2 Das gilt natürlich auch nach einer Schönheits OP. Die Grundlage für eine perfekte Heilung und eine unauffällige Narbenbildung bildet neben der Operationstechnik und Nahttechnik auch die individuelle Veranlagung jedes Patienten. Unsere Vertragsärzte setzen möglichst winzige Schnitte und platzieren diese nach Möglichkeit dort, wo sie unsichtbar oder möglichst unauffällig sind. Das ist zum Beispiel die Unterbrustfalte bei der Brustvergrößerung oder der Haaransatz beim Facelift.

Für ein perfektes Ergebnis und eine unauffällige Narbe gilt:

  • Pflaster oder Verbände nicht früher entfernen als empfohlen. Schorf niemals abkratzen.
  • Die Narbenpflege beginnt erst nach vollständiger Abheilung. Anschließend können je nach Operationsart Massagen oder Narbencremes die Narbe schneller weicher und blasser machen.
  • Narben in den ersten Wochen strikt vor Sonnenlicht schützen. Anschließend ist Sonne in Maßen erlaubt, allerdings im ersten Jahr am besten noch mit Sunblocker.
  • Die Heilungsphase dauert bis zu zwei Jahren. In dieser Zeit verändern sich Narben, werden blasser, weicher und verschwinden zum Teil (jedoch nicht immer) sogar vollständig.
  • Fragen Sie gerne jederzeit bei uns nach, wenn Sie unsicher sind, wann, ob und wie Sie mit der Narbenpflege starten sollen.

Psyche: Sich an die Veränderung nach der Schönheits OP gewöhnen

Nicht zuletzt spielt nach einer Schönheits OP auch die Psyche eine wichtige Rolle. Selbst wenn man die Veränderung lange ersehnt hat, dauert es manchmal, bis man sich an die Veränderung gewöhnt. Auch dafür sollte man sich ausreichend Zeit gönnen.

Quellen

  1. Sørensen LT1. Wound healing and infection in surgery: the pathophysiological impact of smoking, smoking cessation, and nicotine replacement therapy: a systematic review. Ann Surg. 2012 Jun;255(6):1069-79.
  2. Ferguson MW. Wound healing–scar wars. Ulster Med J. 1998 Jun; 67 (Suppl 1): 37–40.
Menü