Manche Menschen haben ein Lächeln, das regelrecht verzaubert. Man lächelt selbst automatisch mit und fühlt sich wohl. Ein solcher Mensch wirkt automatisch sympathisch, attraktiv und hat – das belegen Studien – sogar beruflich mehr Erfolg. Wissenschaftler und Schönheitschirurgen wissen inzwischen sehr genau, was ein solches Lächeln ausmacht. Dabei spielen Symmetrie, Form und Größe von Mund und Lippen eine Rolle, aber auch wie viel Zähne und Zahnfleisch beim Lächeln sichtbar sind und wie die Mundwinkel ausgerichtet sind.

Lächeln hat viele positive Wirkungen

Das Lachen und Lächeln hat viele Auswirkungen. Zum einen auf uns selbst. Denn wer häufig lacht, senkt Stresshormone, regt die Produktion von Endorphinen an und lebt – so lassen Studien vermuten – sogar länger1. Zum anderen hat ein Lächeln jedoch auch großen Einfluss auf unser Umfeld. Ein Lächeln steckt an. Warum das so ist, fand Sophie Scott vom University College London heraus.2 In ihrer Studie zeigte sie, dass das Gehirn besonders stark auf positive Gefühle reagiert. Ein Lächeln vermittelt anderen Menschen positive Emotionen – und bringt unser Gegenüber dadurch ebenfalls zum Lächeln. Wer ein schönes Lächeln hat und häufig lächelt, der wirkt außerdem sympathischer. Und nicht nur das, er hat auch mehr beruflichen Erfolg. Doch Lächeln ist nicht gleich Lächeln. Forscher fanden heraus, dass es bestimmte Faktoren gibt, die ein Lächeln besonders sympathisch und unwiderstehlich machen.

So sieht das perfekte Lächeln aus

Eine Studie aus den USA zeigt, wie das perfekte Lächeln aussieht.3 Die Forscher erstellten Bilder eines Gesichts mit verschiedenen Versionen eines Lächelns. Sie variierten dabei, wie weit die Mundwinkel nach oben gezogen waren, wie breit und wie hoch das Lächeln das war und wie viel von den Zähnen sichtbar war. Authentisch, echt, angenehm und sympathisch erschien für die mehr als 800 Teilnehmer ein Lächeln, bei dem Breite, Winkel und Sichtbarkeit der Zähne genau zusammenpassten.

So lässt sich die Attraktivität des Lächelns verbessern

Jeder kann für sich selber dazu beitragen, dass das Lächeln besonders sympathisch wirkt. Sind die Mundwinkel beim Lächeln kaum noch oben gebogen, wirkt das Zeigen von Zähnen eher ängstlich als fröhlich. Bei einem stark hochgezogenen Mundwinkel wirkt Zahnsichtbarkeit hingegen offen und sympathisch, während ein geschlossenes Lächeln eher als arrogant oder hämisch eingestuft wurde.

Das Lächeln durch eine Schönheits OP optimieren

Solche Erkenntnisse aus der medizinischen und psychologischen Forschung, wie sie oben genannt wurden, machen sich unsere Schönheitschirurgen in Tschechien zu Nutze. Um ein Lächeln schöner zu machen, kommen unterschiedliche Schönheitsoperationen in Frage.

Facelift in Tschechien

Hängende Backen, abgesunkene Mundwinkel oder tiefe Nasolabialfalten verändern das Lächeln und lassen das Gesicht müde oder missgelaunt wirken. Hier kann ein Facelift in Tschechien Abhilfe schaffen, das Gesicht optisch verjüngen und für ein jugendlich wirkendes Lächeln sorgen.

Lippen vergrößern (PermaLip)

Fältchen um die Lippen oder zu schmale Lippen können durch eine Lippenvergrößerung korrigiert werden. Neben dem Einsatz von Fillern gibt es auch die Möglichkeit, die neuen PermaLip-Implantate zu nutzen. Sie vergrößern die Lippen ohne „Schlauchbooteffekt“, sind gut verträglich und nicht spürbar.

Eigenfett-Transfer (Lipografting)

Mit Eigenfett können die Lippen auf schonende und verträgliche Weise vergrößert werden. Aber auch Formveränderungen und das Aufpolstern von Fältchen in der Mundregion ist möglich. Eine zu lange Strecke zwischen Oberlippe und Nase lässt sich ebenfalls verändern, indem das Lippenrot der Oberlippe mit Eigenfett angehoben wird.

Zahnbehandlungen

Ein Lächeln kann noch so perfekt sein. Sind die dabei gezeigten Zähne nicht schön, wirkt auch das Lächeln nicht anziehend. Zahnbehandlungen bei unseren Vertragsärzten in Tschechien punkten mit optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis und höchsten zahnmedizinischen Standards.

Möchten Sie Ihr Lächeln durch beispielsweise ein Facelift in Tschechien verbessern und Ihr Gesicht zum Strahlen bringen? Dann kontaktieren Sie uns. Beautymax berät Sie gerne umfassend und bespricht mit Ihnen alle Möglichkeiten und Kosten der Behandlung.

Quellen

  1. Abel EL, Kruger ML. Smile intensity in photographs predicts longevity. Psychol Sci. 2010 Apr;21(4):542-4.
  2. Warren JE, et al. Positive emotions preferentially engage an auditory-motor “mirror” system. J Neurosci. 2006 Dec 13;26(50):13067-75.

Helwig NE, et al. Dynamic properties of successful smiles. PLoS One. 2017 Jun 28;12(6):e0179708.

Menü