Abstehende Ohren

Abstehende Ohren (Segelohren) liegen laut medizinischer Definition immer dann vor, wenn der Winkel zwischen Ohrmuschel und Kopf über 30° beträgt. Alternativ kann auch der Abstand zwischen dem äußeren Rand der Ohrmuschel und dem Kopf gemessen. Ist dieser Abstand größer als zwei Zentimeter, spricht man ebenfalls von abstehenden Ohren. Die je nach Ausprägung oft sehr auffällig aussehenden Segelohren scheinen eine genetische Ursache zu haben und können auch vererbt werden.

Psychische Folgen von abstehenden Ohren

Abstehende Ohren stellen keine Krankheit dar. Sie haben weder Einfluss auf das Hörvermögen. Genauso wenig wirken sie sich in irgendeiner anderen körperlichen Hinsicht negativ aus. Allerdings können sie starke psychische Folgen haben. Ungefähr fünf Prozent der Bevölkerung, sowohl Männer als auch Frauen, haben Segelohren.1 Folglich handelt es sich also um eine häufige angeborene Anomalie, von der jeder zwanzigste Mensch betroffen ist. Dennoch werden Kinder und auch Erwachsene oft für ihre abstehenden Ohren oder Segelohren gehänselt. Selbst wenn Betroffene nicht gemobbt oder verspottet werden, empfinden sie sich selbst aufgrund der abstehenden Ohren häufig als unattraktiv. Das kann psychischen Stress, ein verringertes Selbstwertgefühl und sogar soziale Isolation auslösen.2 Deshalb kann eine Korrektur sinnvoll sein, auch wenn es sich bei den Segelohren im eigentlichen Sinne “nur” um ein kosmetisches Problem handelt.

Behandlung von Segelohren

Bei Säuglingen lassen sich abstehende Ohren mit konservativen Methoden oft gut korrigieren.3 Dazu können Klebestreifen oder spezielle Schienen verwendet werden. Eines dieser Verfahren ist die Auri-Methode.4 Dabei werden die Ohren des Säuglings tagsüber mit Klebestreifen in der gewünschten Position fixiert. Nachts trägt der Säugling spezielle Ohrklammern. Solche und ähnliche Anwendungen müssen jedoch direkt nach der Geburt begonnen werden, um abstehende Ohren effektiv zu korrigieren. Dann ist der Ohrknorpel noch weicher, modellierbarer und lässt sich dauerhaft verformen.

Abstehende Ohren lassen sich im späteren Kindesalter oder bei Jugendlichen und Erwachsenen nur mit einem operativen Eingriff korrigieren. Inzwischen gibt es mehr als 200 verschiedene Methoden der Ohrkorrektur, die eingesetzt werden. Eine Korrektur der Segelohren kann das Selbstvertrauen und die empfundene Lebensqualität verbessern, zeigen Studien.2

Quellen

  1. Pawar SS, et al. Treatment of Prominent Ears and Otoplasty: A Contemporary Review. JAMA Facial Plast Surg. Nov-Dec 2015;17(6):449-54.
  2. Jones ES, et al. The psychological, social and educational impact of prominent ears: A systematic review. J Plast Reconstr Aesthet Surg. 2020 May 26;S1748-6815(20)30258-8.
  3. Steve Byrd HS, et al. Ear molding in newborn infants with auricular deformities. Plast Reconstr Surg. 2010 Oct;126(4):1191-200.
  4. Sorribes MM, Tos M. Nonsurgical treatment of prominent ears with the Auri-method. Arch Otolaryngol Head Neck Surg. 2002 Dec;128(12):1369-76.
Menü