Im Jahr 2013 übertraf Brasilien zum ersten Mal die Vereinigten Staaten in der Anzahl der ausgeführten noninvasiven & invasiven kosmetisch-chirurgischen Eingriffe. Dies legt eine statistische Erhebung derInternationalen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie“ (ISAPS) die vor kurzem veröffentlicht wurde, dar. Somit wurden im Jahr 2013 in Brasilien 12,9% aller 11,6 Millionen weltweit durchgeführten Schönheitsoperationen performed.

Der brasilianischen Schönheitschirurg Carlos Uebel, Präsident der ISAPS, wurde in einer Tageszeitung zitiert, dass die höhere Kaufkraft der Mittelschicht der Hauptgrund für den rasanten Anstieg in der Plastischen Chirurgie in Brasilien sei. Die Leute haben aufgrund eines erheblichen Wirtschaftsbooms mehr finanzielle Möglichkeiten sich einer Operation zu  unterziehen„, teilte Dr. Uebel der Zeitung mit.

In den USA wurden im Jahr  2013 insgesamt 1.452.356 Schönheitsoperationen durchgeführt. Deutschland rankt mit 343.479 Beauty-OPs auf Rank 4 hinter Mexico.

Der meist durchgeführte Eingriff war mit 1.773.584 die Brustvergrösserung, dicht gefolgt von der Fettabsaugung (Liposuktion) mit 1.614.031. Eine Bauchstraffung wurde im Jahr 2013 weltweit 838.864 und eine Bruststraffung 775.462 durchgeführt.

Menü